Avocado Pommes selber machen - so geht's!

So werden Avocado Pommes gemacht
Wichtig bei der Zubereitung der Avocado-Pommes ist, den richtigen Reifegrad der Frucht zu finden. © Getty Images/iStockphoto, bhofack2

So werden Avocado Pommes gemacht

Von Guacamole bis hin zu Avocado-Pudding - wir dachten ja eigentlich, dass wir schon alle Zubereitungsvarianten der grünen Wunderfrucht ausprobiert haben. Doch nun haben wir eine neue Zubereitungsvariante für Sie: Avocado-Pommes bzw. gebackene Avocado-Stäbchen.

Die Zubereitungsart kommt vom Clean-Eating. Eine Ernährungsweise, bei der man komplett auf industrielle Lebensmittel verzichtet und nur natürliche Lebensmittel zu sich nimmt. Und wir erzählen Ihnen keine Märchen, wenn wir sagen, dass die Avocado Pommes nur halb so viele Kalorien wie übliche Pommes haben.

Wer sich schon ein wenig mit der Butterfrucht auseinandergesetzt hat, weiß, wie gesund sie ist. Die Avocado hat unglaublich viele Mineralstoffe, Vitamine und einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Sie bietet Vitamin A, B6, C, D, E, K und Folsäure. Außerdem ist sie reich an Ölsäuren, die dafür sorgen, dass der Cholesterinspiegel niedrig bleibt. Also auch ein guter Butterersatz bei Menschen mit zu hohem Cholesterinspiegel.

Wichtig bei der Zubereitung der Avocado-Pommes ist, den richtigen Reifegrad der Frucht zu finden. Sind sie zu matschig oder zu hart, dann wird es auch nichts mit den Pommes. Und so testen Sie, ob die Avocado reif ist: Drücken Sie die Avocado leicht. Ist Sie reif, so sollte sie nachgeben. In manchen Supermärkten wird der Reifegrad der Avocados aber schon mit Aufklebern oder auf den Preisschildern gekennzeichnet.

Avocado Pommes zubereiten: Los geht's!

Nach all der Schwärmerei kommt nun hier das Rezept für die leckeren Avocado Pommes!

Hierfür benötigen Sie:

- 1 mittelreife Avocado

- 1 Ei

- 50 g Mehl (Dinkel- oder Vollkornmehl)

- 100 g Paniermehl oder Panko (japanisches Paniermehl aus Brotkrume)

Gewürze, jeweils 1 TL:

Salz, Pfeffer, Chili- und Knoblauchpulver

Zubereitung:

Zuerst wird die Avocado halbiert. Aus beiden Hälften werden jeweils mehrere 1 cm dicke Streifen geschnitten. Die Streifen werden mehliert. Anschließend in dem verquirlten Ei eingetunkt.

In einer sauberen Schüssel das Paniermehl und alle Gewürze miteinander verrühren. Abschließend werden die Avocadostreifen in der Panade gewendet. Möglichst bis keine grüne Stelle mehr sichtbar ist.

Das Backblech wird mit Backpapier ausgelegt und die panierten Avocadostreifen darauf verteilt. Sie kommen in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen für etwa 6 bis 8 Minuten. Sobald sie die gewünschte Bräune erreicht haben, sollten die Streifen gewendet und auf der anderen Seite für die gleiche Zeit gebräunt werden. So erreichen Sie die perfekte Knusperkruste.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachmachen!

Empfehlung