'Ahoj-Brause' gibt's jetzt auch als Limonade

Hamburg, 11.05.2017Ahoi Brause in der Bar " Superspace " ------(C) Andreas Costanzo---------                Bogenstrasse 13                 20144 Hamburg                0172/ 40 19 768      andreas.costanzo@t-online.de
Das Kult-Pulver 'Ahoj-Brause' ist in den typischen Geschmacksrichtungen Waldmeister, Zitrone, Himbeere und Orange als Limonade erhältlich. © Andreas Costanzo

Das kultige 'Ahoj-Brause'-Pulver steht nun als Limonade in der Dose in Supermarkt-Regalen

Kinder der älteren Generationen werden sie noch in guter Erinnerung haben: Die 'Ahoj-Brause'. In den 70er bis 90er Jahren war sie Kult. Ursprünglich sollte das süßsaure Pulver in den Zwanzigerjahren als Instant-Limo die damals teuren Limonaden ersetzen. Doch statt die Brause in Wasser zu rühren, wird sie seit jeher aus dem Tütchen mit dem Matrosen direkt in den Mund gekippt. Dort erzeugt sie ein unvergleichliches Prickeln und das Zusammenziehen sämtlicher Gesichtsmuskeln. Nach fast hundert Jahren ist sie nun als das, wofür sie gedacht war, auf den Markt gekommen: Als Limonade.

Keine chemischen Inhaltsstoffe, aber jede Menge Zucker!

Erfinder und Kaufmann Theodor Beltle aus Stuttgart brachte das 'Ahoj-Brause'-Pulver unter dem Dach der Firma 'Frigeo', die er mit seinem Schwager Robert Friedel 1925 gegründet hatte, auf den Markt. Seitdem ist die Rezeptur die gleiche geblieben und das Kult-Pulver ist noch immer in den Süßigkeits-Regalen zu finden. Seit 'Katjes' die Firma 'Frigeo' im Jahre 2002 übernahm, gibt es noch weitere 'Ahoj'-Produkte, wie Kaubonbons und Lollys.

Ab sofort steht die 'Ahoj-Brause' als Limonade in 0,33-Liter-Dosen in den Getränkeregalen der Supermärkte Rewe und Edeka. Die Nostalgie-Limo gibt es in den Geschmacksrichtungen Zitrone, Orange, Himbeere und Waldmeister - unverkennbar im Retro-Design der Pulver-Tütchen.

Lizenznehmer der 'Ahoj-Brause'-Limonade ist der Hamburger Getränke-Spezialist 'Columbus-Drinks'. Dessen geschäftsführender Gesellschafter Jörg Harders verspricht allen, die mit 'Ahoj-Brause' aufgewachsen sind, ein "Geschmackserlebnis in einer coolen 0,33-Liter-Dose" und Genuss ohne chemische Inhaltsstoffe. Allerdings mit einer enormen Portion Zucker - dreimal so viel wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) pro Tag empfiehlt.

Jetzt bleibt erstmal abzuwarten, ob die Brause in der Dose das schafft, was sie als Instant-Pulver nie geschafft hat: getrunken zu werden.  


Quelle: Mercurio Drinks

Empfehlung