Achtung, Krankheitsgefahr: Lidl ruft Käse zurück

Lidl Filiale
Lidl ruft in 6 Bundesländern einen Weichkäse zurück. © iStockphoto, ollo

Rückruf bei Lidl: Weichkäse kann E.coli-Bakterien enthalten

Haben Sie schon Käse für das Silvesterbuffet eingekauft? Einen bestimmten Weichkäse von Lidl sollten Sie vielleicht lieber wieder zurückgeben.

Teils schwere Krankheitsverläufe möglich

Die Jermi Käsewerk GmbH ruft eine Charge des Produkts "Meine Käserei Brie de Nangis" zurück. In einer Eigenuntersuchung seien in dem betroffenen Produkt Vero-Toxin bildende E.coli nachgewiesen worden, wie es in einem Informationsblatt zu dem Rückruf heißt. Diese können Durchfallerkrankungen verursachen – bei Säuglingen, Kleinkindern, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können sogar schwere Krankheitsverläufe auftreten. "Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt keinesfalls verzehren", heißt es.

Welche Produkte sind betroffen?

Meine Käserei Brie de Nangis
Dieser Käse ist betroffen. © Jermi Käsewerk GmbH

Falls Sie das Produkt "Meine Käserei Brie de Nangis, französischer Weichkäse mit Rohmilch hergestellt, ca. 100g" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 19. oder 20. Januar 2020 und den Losnummern L29 513, L29 513 und L29 514 gekauft haben, können Sie diesen in allen Lidl-Filialen zurückgeben und erhalten den Kaufpreis zurück, auch ohne Kassenbon.

Verkauft wurde der Weichkäse in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Empfehlung