Weihnachtsmenü Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Weihnachtsmenü Rezepte

Rezepte sortiert nach:
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Lachs im Blätterteig mit Feldsalat - in meinem KB
  • Schweinemadaillions mit braunen Champignons
  • in Sahne-Senf-Sauce Spätzle und Rosenkohl
  • mein Weihnachts-Tiramisu mit Äpfeln und Calvados
  • Hirschgulasch in Preiselbeer-Sahne-Soße Herzogin-Kartoffeln und Rotkraut
  • Verliebte Maripan und Pfirsich
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Vanilleschoten
  • Milch
  • Schlagsahne
  • Eigelb
  • Zucker
  • Lebkuchengewürz
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Feldsalat frisch
  • Pecorino am Stück
  • Orange
  • Speckwürfel
  • Salz Pfeffer Balsamicocreme Olivenöl
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Feldsalat
  • Walnüsse
  • Gänse frisch
  • Rosenkohl frisch
  • Schupfnudeln
  • Clementine frisch
  • Spekulatius aus Mürbeteig
  • Eier Freiland
  • Sahne 30 Fett
  • Kardamom grün
  • Zwiebel rot
  • Zwiebel
  • Glühwein
  • Vanilleschote
  • Geflügelfond aus dem Glas
  • Zucker
  • Butter
  • Fett
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Weihnachtsfours
  • Espresso
  • Williams-Christ-Brand
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Blutorangensaft selbst ausgepresst mit Fruchfleisch
  • Zucker
  • Wasser
  • Trockenglukose
  • Angostura Bitter
  • Sekt
  • Wasser
  • Zitronensaft frisch gepresst
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Puderzucker
  • Hühnerbrühe
  • Maronen
  • Salz
  • Chilipulver
  • Pfeffer
  • Trüffelöl
  • Sahne
  • Ente Fleisch mf frisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Birnen
  • Apfel
  • Gemüsezwiebeln
  • Beifuß
  • Honig
  • Bratfett tierisches Fett
  • Majoran
  • Hühnerbrühe
  • Bier
  • Bratensoße dunkel
  • Orangensaft
  • Frischkäse
  • Sahne
  • Spekulatius
  • Birnen
  • Minze frisch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Feldsalat
  • Speckwürfel
  • Preiselbeere frisch
  • Sahnemeerrettich
  • Rapsöl
  • Essig
  • Granatapfel
  • Rinderfilet
  • Blätterteig Rolle
  • Butterschmalz
  • Senf
  • Kräutermischung TK
  • Eigelb
  • Schalotten
  • Rotwein
  • Rinderfond
  • Creme fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kartoffeln klein
  • Olivenöl
  • Rosmarin frisch
  • Fleur de sel
  • Rote Grütze aus Obstsaft
  • Vanillesoße
  • Lebkuchengewürz
  • Zimt
  • Rum
  • Minze
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Tomaten frisch
  • Tomaten getrocknet in Öl
  • Tomatenmark
  • Zwiebeln
  • Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Lorbeerblatt
  • Pfefferkörner schwarz
  • Geflügelbrühe
  • Klärfleisch
  • Rindfleisch
  • Möhren
  • Sellerieknolle
  • Lauchstange
  • für Klärfleisch
  • Tomatenmark
  • Eiweiß
  • Thymian frisch davon die Blättchen
  • Salz
  • Basilikumricottaklößchen
  • Weißbrot
  • Ricotta
  • Butter
  • Eigelb
  • Basilikum feingehackt
  • SalzPfeffer
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Lachs frisch
  • Wintersalat nach Geschmack
  • Joghurt
  • Sahne
  • Öl
  • Balsamico-Essig weiß
  • Senf
  • Zucker
  • Salz
  • GartenkräuterPfeffer
  • Bio-Gemüsebrühe
  • Bierteig
  • Mehl
  • Ei
  • Bier
  • Butter flüssig
  • SalzPfeffer
  • Butterfett zum ausbacken
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Sahne geschlagen
  • Zucker
  • Wasser
  • Eigelbe
  • weiße Kuvertüre
  • Zartbitter-Kuvertüre
  • Rum 54
  • Tonkabohne
  • Schokosplitter
  • Eiweiß
  • Schokoladen kuchen
  • Eier Eigelbe Zucker KuvertüreButter Mehl VanilleSalz
  • Cointreau 60
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Die Rillette
  • Gänsekeulen ohne Haut Gänsekarkasse
  • Zwiebeln halbiert
  • Karotte
  • Petersilienwurzel
  • Lorbeerblätter
  • Beifuß
  • Thymian
  • Pimentkörner
  • Schweineschmalz
  • Zwiebeln fein gewürfelt
  • Dattel getrocknet fein gewürfelt
  • Apfel Boskop fein gewürfelt
  • Meersalz aus der Mühle eine Messerspitze Macis
  • Pfeffer bunt aus der Mühle
  • Feldsalat gewaschen und geputzt
  • rote Zwiebel sehr fein gewürfelt
  • Walnussöl
  • Crema di Balsamico FeigeDattel
  • Balsamico di modena
  • Wasser
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
  • Kartoffeln fein gewürfelt und goldbraun gebraten
  • Die Gänsebrust
  • Gänsebrust mit Haut
  • Meersalz Pfeffer aus der Mühle etwas GänseEnten-Knuspri Wiberg
  • rote Zwiebeln
  • Rohrzucker
  • Rapsöl
  • guter Glühwein
  • Sternanis
  • Zimt
  • Kardamomkapseln
  • Balsamico
  • Meersalz Pfeffer aus der Mühle
  • Kartoffeln gekocht gepellt und abgekühlt
  • geröstete Walnüsse abgekühlt und gemahlen
  • Ei GrM
  • Weichweizengrieß nach Bedarf
  • wenig Muskat Meersalz
  • Rosenkohlblätter blanchiert
  • Butter
  • etwas Muskat Meersalz und Pfeffer
  • Das Parfait
  • Mascarpone
  • Milch
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • Feinzucker
  • Salz
  • Gewürzspekulatius fein gemahlen
  • Rohrzucker
  • guter Glühwein
  • Zimt
  • Sternanis
  • Clemtinen filetiert
  • Clementinen gepresst
  • Rohrzucker
  • Zimt
  • Sternanis
  • Triple Sec
  • Vanilleschote ausgekratzt
  • Walnusskerne
  • Rohrzucker
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Rinderfilet
  • TK Blattspinat
  • getrocknete Steinpilze
  • Schalotte
  • weiße Champignons frisch
  • Toastbrot
  • Leberwurst oder Trüffelleberwurst
  • gehackte Petersilie zB TK
  • Blätterteig aus dem Kühlregal
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Roastbeef
  • Kartoffeln drillinge
  • Zuckerschoten
  • Möhrchen klein
  • Schalotten frisch klein
  • Zucker
  • Rotwein
  • Portwein rot
  • Chassis 17
  • Aceto Balsamico
  • Butter
  • Sahne
  • Mondamin-Pulver
  • Salz PfefferThymian
  • Butter
  • Zucker
  • Butterfett
  • Öl
  • Senf
  • Bärlauch Tk
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Orange
  • Grobkörniger Senf
  • Kalbshohrücken
  • Orangensenf
  • Salz Pfeffer
  • flüssige Bratbutter
  • Schalotten gehackt
  • Cognac
  • Kalbsfond
  • Rahm
  • Orangensenf Salz Pfeffer
  • Mehl
  • Eier
  • Wasser
  • Blattspinat gekocht
  • Tomatenpüree
  • Kurkuma
  • Salz Pfeffer
  • Butter
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • 7
  • >

Weihnachtsmenü: feierlich genießen

Familie und Weihnachten gehören untrennbar zusammen. Festliche Menüs mit leckerem Essen sind fester Bestandteil dieser Feiertage. Welches ist Ihr liebstes Weihnachtsgericht? Würstchen mit Kartoffelsalat, Rehrücken, Raclette oder die traditionelle Weihnachtsgans? Die Geschmäcker sind verschieden, aber jedes Menü wird im Kreise Ihrer Liebsten zu etwas Besonderem. Obwohl viele während der Weihnachtszeit keine Experimente in der Küche mögen, müssen Sie doch nicht jedes Jahr dasselbe auf den Tisch bringen. Mit ein wenig Raffinesse lassen sich Traditionsgerichte in neue Geschmackserlebnisse verwandeln.

Nur keine Hektik

Die Zubereitung des Weihnachtsessens muss nicht zwangsläufig in Stress ausarten. Mit ein wenig Planung können Sie Teile des Menüs bereits am Vortag kochen und haben dann immer noch genügend Zeit, den Tisch in aller Ruhe zu dekorieren. Legen Sie den Fokus an den Feiertagen nicht auf ein perfektes Familienmahl, sondern genießen Sie die Vorfreude auf gesellige Stunden in großer Runde. Wenn Sie dem Kochen entspannt entgegensehen, wird Ihr Weihnachtsmenü schon gelingen.