4 Teppanyaki Rezepte

Dieses Rezept empfiehlt die Redaktion

Weitere Teppanyaki Rezepte

ZUTATEN
Teppanyaki von Meeresfrüchten - Rezept
Teppanyaki von Meeresfrüchten
01:00
6,9k
4
ZUTATEN
  • Venusmuscheln
  • Jakobsmuscheln
  • Riesengarnelen
  • Seetang
  • Meersalz
  • Sake
  • Öl
  • Gurkensalat:
  • Gurke
  • Ingwer frisch
  • Dashi-Instant-Granulat
  • Reisessig
  • Mirin Weißwein
  • Sake
  • Meersalz
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Wok Gemüse
  • Zuchini
  • Karotten
  • Paprika gelb
  • Lauchzwiebeln
  • Mungobohnenkeimlinge a. d. Glas
  • Knoblauchzehe
  • Kokosmilch
  • Sojasoße
  • Lychee Wein
  • Gewürze
  • Asia-Gewürzmischung
  • Zitronengras, Curry, Chilli Corcuma
  • Woköl
  • Chilisoße (Sambal Oelek)
  • Teppanyaki
  • Hähnchenbrustfilet, in mundgerechte Streifen gescnitten
  • TK Wildlachsfilets, aufgetaut, in mundgerechte streifen geschnitten
  • TK Garnelenschwänze mariniert
  • Jasminreis gekocht
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Grill:
  • Rinderfilet
  • Hühnerbrust
  • Garnelen frisch
  • Lachsfilet
  • Shiitakepilze frisch
  • Frühlingszwiebeln
  • Paprikaschoten rot
  • Paprikaschoten gelb
  • Brühe
  • Japanischer Kohlrabisalat:
  • Kohlrabi frisch
  • Meersalz
  • Seetang
  • Reisessig
  • Zucker
  • Chilisoße:
  • Limettensaft
  • Reiswein
  • Erdnussöl
  • Chilisoße
  • Salz
  • Pfeffer
  • Limette
  • Marinade für das Rinderfilet:
  • Teppanyaki-Soße
  • Savora Senf
  • Marinade für Hühnchenbrust:
  • Sojasoße
  • Ingwersaft
  • Reiswein
  • Marinade für Shiitake-Pilze:
  • Sojasoße
  • Ingwersaft
ZUTATEN
Teppanyaki Rindfleisch
00:32
11k
1
ZUTATEN
  • Lauch
  • Paprikaschote frisch
  • Paprikaschote frisch
  • Zucchini
  • Knoblauchzehen
  • Ingwerknolle ersatzweise 1TL Ingwerpulver
  • Sojasoße
  • Rinderfilet mager
  • Öl
  • Wasser
  • Pfeffer
  • Reis gegart
  • Wasabipaste
Seite:
  • <
  • 1
  • >

Speisen vom heißen Tisch: Teppanyaki

Teppanyaki heißt schlicht „heißer Stein“ und bezeichnet eine besonders schonende japanische Garmethode. Fisch, Fleisch, Gemüse und mehr werden auf einer speziellen Edelstahlplatte zubereitet. Mit einem transportablen Teppanyaki-Grill ist dieses Speiseerlebnis auch zuhause möglich. In geselliger Runde macht es am meisten Spaß. Authentische japanische Küche können Sie zelebrieren, wenn Sie eine Auswahl an feinen Meeresfrüchten servieren. Die passenden Beilagen, Gewürze und Getränke garantieren eine rundum gelungene, sehr entspannte Mahlzeit.

Von Japanern in Amerika entwickelt

Die ersten Japaner, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts nach Amerika kamen, haben die Entwicklung des Teppanyaki angestoßen. Um in der Fremde die gewohnte Esskultur wenigstens etwas zu wahren, garten sie Reis und Fisch fast fettfrei auf erhitzten Eisenplatten. Auch in Japan selbst fand diese Art der Lebensmittelzubereitung bald viele Anhänger. Traditionell werden ganz frische, erstklassige Rohprodukte verwendet. In vielen japanischen Restaurants weltweit sind Gästetische und Tresen mit „Teppans“ ausgestattet.