Plätzchen mit Marmelade Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Plätzchen Mit Marmelade Rezepte

ZUTATEN
Plätzchen: Orangentaler - Rezept
Plätzchen: Orangentaler
00:45
7,2k
36
ZUTATEN
  • die Plätzchen
  • Mehl Typ 550
  • Marzipanrohmasse
  • Eier Freiland
  • Butter
  • Zucker
  • Orangenaroma
  • Orangenmarmelade
  • der Guss
  • Orangenmarmelade
  • Puderzucker
  • Grand Marnier
ZUTATEN
ZUTATEN
  • für den Teig:
  • Mehl
  • Butter oder Margarine
  • Zucker
  • kleine Eigelb
  • Vanillinzucker
  • zum Füllen und Verzieren:
  • Gelee oder Marmelade, z. B. Aprikosen, Hagebutten, Brombeer oder Erdbeer
  • Puderzucker
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl Typ 550
  • Butter eiskalt
  • Butterschmalz
  • Zucker
  • Ei von Helene
  • Orangenmarmelade aus meinem KB http://www.kochbar.de/rezept/483915/Vorrat-Bittere-Orangenmarmelade.html
  • Orangenzucker
  • Marzipanrohmasse
  • Puderzucker
  • Orangenlikör
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Eiweiß
  • Puderzucker
  • Erdbeermarmelade - selbstgemacht
  • Salz
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Zucker
  • Backpulver
  • Vanille-Zucker
  • Pfirsich-Sirup
  • Butter, weich
  • Pfirsichlikör
  • Für die Füllung:
  • Pfirsich-Marmelade
  • Pfirsichlikör
  • Zartbitter-Schokolade
ZUTATEN
Mürbeteig Plätzchen - Rezept
Mürbeteig Plätzchen
00:45
5k
2
ZUTATEN
  • ca. 60 Stück
  • Mehl
  • Schweineschmalz
  • Butter
  • Zucker
  • Eigelb
  • Backpapier
  • Eigelb zum bestreichen
  • brauner Zucker
  • Für die Marmelade :
  • Hagebuttenmarmelade
  • Orangenmarmelade
  • Himbeergelee
ZUTATEN
Ischler Plätzchen - Rezept
Ischler Plätzchen
01:30
4,9k
7
ZUTATEN
  • Mehl
  • Butter
  • Zucker
  • gehackte Mandeln
  • Zitronensaft
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Himbeermarmelade
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Marzipan Rohmasse
  • Butter
  • Zucker
  • Orangenaroma
  • Ei
  • Puderzucker
  • Orange
  • Orangenmarmelade
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Zucker
  • Haselnüsse gemahlen
  • kalte Butter
  • Marmelade zum Füllen - ich nehm gern Johannisbeergelee oder Waldfruchtmarmelade
ZUTATEN
ZUTATEN
  • für den Teig:
  • Mehl
  • Zucker
  • Rapsmargarine - laktosefrei
  • Eigelb
  • Bittermandel Aroma
  • Vanillezucker
  • Marzipanmasse:
  • Marzipan Rohmasse
  • Eigelb
  • Wasser
  • Johannisbeer Marmelade
  • Aprikosenmarmelade
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Puderzucker
  • Vanillinzucker
  • Mehl, vorzugsweise Dinkel Type 630
  • Kokosraspeln
  • Eigelb
  • Salz
  • kalte Margarine
  • Außerdem:
  • Kokosraspeln
  • Pina-Colada-Marmelade; Rezept ist in meinem Kochbuch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Marzipan
  • Ingwer kandiert
  • Butter
  • Eigelb
  • Mehl
  • Orangenmarmelade
  • Orangensaft frisch gepresst
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Eigelb
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Salz
  • Butter
  • abgeriebene Zitronenschale
  • Aprikosenmarmelade
  • Rum
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl Typ 405
  • Butter
  • Zucker
  • Ei
  • Vanillezucker
  • Zwetschgenmarmelade
  • Abrieb einer Zitrone und etwas Puderzucker zum bestäuben
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Teig:
  • Butter kalt
  • abgeriebene Schale einer 1/2 Zitrone
  • Zucker
  • Mehl
  • Füllung:
  • Aprikosenmarmelade
  • Aprikosenschnaps
  • zur Deko:
  • Puderzucker
ZUTATEN
Plätzchen: Katzenaugen - Rezept
Plätzchen: Katzenaugen
00:30
2,1k
8
ZUTATEN
  • Butter
  • Zucker
  • Weizenmehl Typ 550
  • Mandeln gemahlen
  • Kakaopulver schwach entölt
  • Kiwimarmelade - alternativ Apfelgelee + grüne Speisefarbe
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Zucker
  • Salz
  • Ei
  • Butter
  • Vanillinzucker
  • Nelkenpulver
  • Zimt
  • Kakao
  • Backpulver
  • Erdbeermarmelade
  • Puderzucker
  • Mandeln gemahlen
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Butter
  • Puderzucker
  • Salz
  • Zitronenabrieb
  • Ei
  • Mehl
  • Speisestärke
  • Mandeln gemahlen
  • Zimt
  • Vanillezucker
  • Erdbeermarmelade
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • 11
  • 13
  • >

Plätzchen mit Marmelade – süß und verführerisch

Plätzchen mit Marmelade sind nicht nur optisch eine Bereicherung für jeden bunten Gebäckteller: Dank ihrer fruchtigen Note sorgen sie auch geschmacklich für Abwechslung. Ob Erdbeere, Kirsche oder Aprikose – prinzipiell ist jede Marmelade für Plätzchen geeignet. Hier entscheidet allein der Geschmack. Dabei eignet sich die Marmelade sowohl zum Füllen als auch als dekorativer Anstrich. Wenn Sie eine Plätzchensorte mit verschiedenen Marmeladen befüllen, findet jeder, was ihm schmeckt.

So gelingen feine Plätzchen mit Marmelade

Die Marmelade sollte immer erst nach dem Backen auf die Kekse aufgetragen werden, da sie durch die Hitze im Ofen schnell braun und bitter werden kann. Besonders gut verarbeiten lässt sie sich, wenn sie vor dem Aufstreichen durch ein feines Sieb passiert wird. Möchten Sie die Marmelade zum Überziehen des Gebäcks verwenden, so können Sie sie mit etwas Wasser verdünnen. So wird sie geschmeidiger und lässt sich leichter verteilen.