Gurken einmachen

Beginnt im Sommer die Erntesaison, hat man häufig sehr schnell mehr Gurken als in kurzer Zeit verarbeitet werden können. Eine Möglichkeit, wie Sie Ihre Schätze länger haltbar machen können, ist das Einlegen der Gurken. Insbesondere in ländlichen Gegenden hat dies seit Jahrhunderten im Sommer Tradition. Manche Rezepte verlängern die Haltbarkeit nur um wenige Tage. Andere dagegen eignen sich auch, wenn Sie das beliebte Gemüse für mehrere Monate konservieren möchten. Abwechslungsreiche Geschmacksvarianten bieten sich mit den Einlegerezepten dagegen immer.

Welche Gurken werden verwendet und worin werden sie eingelegt?

Meist werden spezielle Einlegegurken für diese Rezepte genutzt. Sie sind kleiner und gedrungener als Salatgurken. Zudem haben die Einlegegurken meist einen kräftigeren Eigengeschmack. Eingelegt werden die Gurken in einen Sud aus Wasser, Essig, Salz und Zucker. Je nach Rezept gehören außerdem Zwiebeln, Senfkörner und verschiedene andere Gewürze wie Dill oder Piment in den Ansatz. Der Geschmack der Gurken wird immer intensiver je länger sie in diesem Sud verbleiben.
Rezepte sortiert nach:
Ansicht
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Gurken Einmachgewürz:
  • Senfkörner gelb
  • Gurkendill
  • Kümmelsamen
  • Zwiebel getrocknet
  • Paprika edelsüß
  • Gewürznelken
  • Lorbeerblätter
  • Wacholderbeeren
  • Zucker
  • Salz
  • erweiterbar mit weiteren Gewürzen wie:
  • Koriandergewürz
  • Piment
  • Ingwer
  • Ajowan (Königskümmel)
ZUTATEN
Einmach Gurken
995
3
ZUTATEN
  • frische Gurken
  • Kräuteressig
  • Wasser
  • Zucker
  • Salz
ZUTATEN
gurken einmachen
00:25
10k
2
ZUTATEN
  • Schmorgurken
  • Wasser
  • Salz
  • Dill frisch
  • Ingwer frisch
  • Weißweinessig
  • Zucker
  • Senfkörner
  • Lorbeerblätter
ZUTATEN
EINMACHEN- Gurken in Senf/ Honig Sud
00:42
10k
12
ZUTATEN
  • grosse Schmorgurken
  • Salz
  • Nelken
  • Einmachgewürz
  • Senfsaat
  • Dillblüten
  • guten Honig!!!!!
  • Apfelessig
  • Chillischoten
  • Ingwer
Seite: