Grünkohl Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Grünkohl Rezepte

Rezepte sortiert nach:
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Kasseler 500g gar oder roh
  • Wasser
  • SalzPfeffer
  • Kartoffel
  • Fett zum anbraten
  • Mehl
  • Grünkohl frisch 500g
  • Wasser kalt
  • Speckfett
  • Zwiebeln
  • Wasser
  • Kartoffel
  • Gries
  • Kartoffeln
ZUTATEN
Grünkohl Allmächd - Rezept
Grünkohl Allmächd
01:25
10k
9
ZUTATEN
  • Schmalz
  • Grünkohl tiefgefroren je ca 450g
  • Polnische Bratwürste oder Mettenden
  • Zwiebeln gehackt
  • Bacon
  • Kartoffeln festkochend
  • Haferflocken
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Zucker
ZUTATEN
Grünkohl - Rezept
Grünkohl
02:20
60k
17
ZUTATEN
  • Tiefkühl-Grünkohl
  • Zwiebeln frisch
  • Schweineschmalz
  • Hafergrütze
  • Senf mittelscharf
  • Fleischbrühe
  • Kochwurst
  • Pinkel
  • durchwachsener Räucherspeck
  • Salz Pfeffer etwas Zucker Muskat nach Geschmack
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Grünkohl Konserve abgetropft
  • Speck gewürfelt
  • Zwiebeln in Würfel
  • Kartoffeln festkochend in Würfeln
  • Mettwürste in vierteln
  • Senf mittelscharf
  • Salz und Pfeffer
ZUTATEN
Mein Grünkohl - Rezept
Mein Grünkohl
01:30
13k
16
ZUTATEN
  • Grünkohl
  • Zwiebel
  • Bauchspeck
  • Kassler
  • Mettenden
  • Gemüsebrühe
  • Zucker
  • Gemüsebrühe
ZUTATEN
Kassler mit Grünkohl - Rezept
Kassler mit Grünkohl
02:00
5,7k
7
ZUTATEN
  • Kasseler Kamm roh geräuchert
  • Zwiebeln frisch
  • Grünkohl
  • Tomaten geschält
  • Thymian frisch
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Butter
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • Fleischbrühe
ZUTATEN
Grünkohl Bruschetta - Rezept
Grünkohl Bruschetta
09:10
699
0
ZUTATEN
  • Griebenschmalz
  • Zwiebeln
  • Grünkohl tiefgefroren
  • Senf
  • Bremer Pinkel
  • Kasseler
  • Fleischbrühe
  • Hafer Grütze
  • Salz
  • Pfeffer
  • Hefe
  • Dinkel Mehl
  • Wasser lauwarm
  • Olivenöl
  • Zucker
  • Salz
  • Grünkohl tiefgefroren
  • Mehl
ZUTATEN
Grünkohl Lasagne - Rezept
Grünkohl Lasagne
01:00
5,1k
8
ZUTATEN
  • Grünkohl tiefgefroren
  • Gemüsebrühe
  • Zwiebeln frisch
  • Schinkenspeck gewürfelt
  • Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer
  • Öl
  • Rinderhackfleisch
  • Paprika edelsüß
  • Tomatenmark
  • Butter
  • Mehl gesiebt
  • Milch
  • Kümmel
  • Lasagneblätter
  • Gouda gerieben
ZUTATEN
Beilagen: Grünkohl - Rezept
Beilagen Grünkohl
01:15
7,6k
5
ZUTATEN
  • Grünkohl
  • Schweineschmalz
  • Zwiebel
  • Kasselerkamm
  • Lorbeerblatt
  • Pimentkörner
  • Salz Pfeffer
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Hintereisbein ca 135 Kg
  • Zwiebeln ca 250 g
  • Knoblauchzehen
  • Lorbeerblätter
  • Salz
  • Nelken
  • Wacholderbeeren
  • Pimentkörner
  • Pfefferkörner
  • Wasser
  • frischer Grünkohl gezupft ca 600 g
  • Zwiebeln ca 250 g
  • Öl
  • Hintereisbeinbrühe
  • Wasser
  • klare Brühe instant
  • Salz
  • Pfeffer
  • Senf
  • Sahnemeerrettich
  • Salz
  • Kümmel ganz
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Grünkohl frisch
  • Zwiebeln große
  • Schweineschmalz-fett
  • Schwein Speck durchwachsen Frühstücksspeck
  • Brägenwurst oder Grützwurst auch Pinkel genannt
  • Muskat Pfeffer Zucker
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Grünkohl frisch
  • Schmalz
  • Zwiebel
  • Schweinebauch
  • Mettwürstchen
  • Haferflocken
  • Salz Zucker Pfeffer Nelkenpeffer
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Pellkartoffeln
  • Fett zum Braten
  • Rest Grünkohl
  • Rest Fleisch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Grünkohl frisch gefrorenTK oder auch DoseGlas etwa 1000 gr
  • Zwiebeln frisch
  • Speck durchwachsen am Stück
  • Kasseler mit Stiel
  • Kochwürste
  • Pinkelwürste Oldenburger geht auch Bremer
  • Senf
  • Butter o Schmalz
  • Salz
  • Pfeffer sowie Piment
  • Hafergrütze o auch Haferflocken
  • Es gibt auch gute Glaskonserve Kühne oder Dosenkonserve oder TK frisch ist aber am besten
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Grünkohl frisch
  • Butterschmalz
  • Zwiebel gewürfelt
  • Schinkenspeck gewürfelt
  • Salz und Pfeffer
  • Kasseler Nacken geräuchert
  • Schweinebacke geräuchert
  • Kohlwürste
  • Butterschmalz
  • Pellkartoffeln
  • Zucker
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • 11
  • 22
  • 23
  • >

Grünkohl – das preußische Pendant zur Weißwurst

Das grüne Wintergemüse wird zwar in ganz Deutschland gegessen, doch in Norddeutschland gibt es einen regelrechten Grünkohl-Kult, inklusive der Wahl eines Grünkohlkönigs. Die Beliebtheit beruht darauf, dass Grünkohl lange für das Überleben im winterlichen Norden wichtig war, denn er reift auch bei Kälte und wandelt dabei Stärke in Zucker um. Dass er zwingend Frost überstanden haben muss, ist heutzutage aber eine Legende. Es genügt, ausreichend reifen Grünkohl einzukaufen.

Gesund und – nicht frisch?

Grünkohl ist ein Ernährungswunder, er enthält reichlich Vitamine, Iod, Magnesium und das allergiehemmende Quercetin. Davon haben viele Genießer jedoch wenig, weil der Grünkohl oft zu lange gekocht wird. Dabei ist er durchaus auch roh essbar und kommt mit viel kürzeren Garzeiten aus. Aufgrund seiner gesunden Eigenschaften ist er – natürlich ungekocht – eine beliebte Zutat für grüne Smoothies. Kurz blanchiert eignet er sich auch für Salate und Stir-Frys. Am bekanntesten ist er natürlich weich gekocht und mit Kartoffelstampf vermischt.