16 Französischer Apfelkuchen Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Französischer Apfelkuchen Rezepte

ZUTATEN
ZUTATEN
  • Für den Teig
  • Butter
  • Zitrone
  • Zucker
  • Eier
  • Mehl
  • Backpulver
  • Für den Belag
  • Äpfel geschält
  • Rosinen
  • Orangenkonfitüre
  • Mehl
  • Zucker
  • Butter
  • Vanillezucker
ZUTATEN
ZUTATEN
  • für den Mürbeteig:
  • Butter
  • Zucker
  • Salz
  • Zitronenaroma
  • Mehl
  • Bio-Ei
  • für den Belag:
  • Äpfel, herb-säuerliche Sorte
  • Zitronensaft
  • Walnüsse
  • Rohrzucker, braun
  • Butter
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Weizenmehl
  • Vanillezucker
  • Ei
  • Butter weich
  • Äpfel geschält, mittelgroß
  • Eigelb
  • Sahne, süß
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Speisestärke
  • Aprikosenkonfitüre
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Vanille-Zucker
  • Salz
  • Ei
  • Eigelb
  • weiche Butter
  • Äpfel
  • Sahne/1 Becher
  • Zucker
  • Speisestärke
  • Aprikosenmarmelade
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Für den Teig:
  • Butter
  • Eier
  • Zucker weiß
  • Vanillinzucker
  • Salz
  • Backpulver
  • Mehl
  • Äpfel
  • Zum Bestreuen:
  • Puderzucker
  • Vanillinzucker
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Blätterteig
  • Aprikosenmarmelade
  • Äpfel
  • Zitronensaft
  • Brauner Zucker
  • Butter
  • Vanillesahne
  • Baiserbrösel
  • Himbeeren
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Zucker
  • Salz
  • weiche Butter
  • Ei
  • Äpfel
  • Apfelmus
  • Mehl für die Arbeitsplatte
  • Fett für die Backform
ZUTATEN
Tarte -Tatin - Rezept
Tarte -Tatin
00:55
6,2k
22
ZUTATEN
  • Äpfel frisch Boskop
  • Zucker braun Rohzucker
  • Butter
  • Zimtpulver
  • Orangenabrieb
  • Blätterteig
  • Nüsse gehackt
  • Sahne 30% Fett
ZUTATEN
ZUTATEN
  • säuerliche Äpfel
  • Eier
  • Mehl
  • weiche butter
  • Puderzucker
  • Backpulver
  • Zitrone unbehandelt oder Zitronenaroma
  • gemischte Nüsse = fakultativ
  • Sahne
  • etwas Zucker
ZUTATEN
Französischer Apfelkuchen
01:00
1,4k
2
ZUTATEN
  • Für den Teig:
  • Mehl
  • Butter
  • halbe Tasse Sahne
  • Mehl zum Bearbeiten
  • Für den Belag:
  • Äpfel nur feste Sortenz.B Delicious
  • Für den Guß:
  • Eier
  • Sahne
  • Zucker nach Geschmack
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Für den Teig
  • Mehl
  • Salz
  • Zucker
  • Ei
  • Butter oder Margarine
  • Für den Belag
  • Äpfel
  • zerlassene Butter
  • Crème fraîche
  • Eier
  • Zucker
  • Vanille Zucker
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Butter
  • Eier
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Salz
  • Backpulver
  • Mehl
  • Äpfel
  • Butter zum Einfetten
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Vanillezucker zum Bestreuen
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Butter oder Magarine
  • Zucker
  • Salz
  • Eier
  • Äpfel//Boskop
  • Zitronensaft
  • Zucker
  • gemahlene Manden
  • Aprikosenmarmelade
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Blätterteig
  • Apfel
  • Butter
  • Honig
  • Vanilleeis
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Teig
  • Eier, getrennt
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Salz
  • Mehl
  • Speisestärke
  • Backpulver
  • Belag:
  • Apfelgelee
  • Marzipanrohmasse
  • Puderzucker
  • Birnengeist
  • Sahne
  • Birnen
  • etwas Zitronensaft
  • Baiser:
  • Eiweiße
  • Zucker
  • Außerdem:
  • Butter für die Form
ZUTATEN
Gestürz Apfeltarte
00:45
301
0
ZUTATEN
  • Butter
  • Zucker
  • Äpfel geviertelt und vom Kerngehäuse befreit
  • fertiger Mürbeteig
  • Schlagsahne
Seite:
  • <
  • 1
  • >

Französischer Apfelkuchen ? dünn und delikat

Deutsche und Franzosen haben viel gemeinsam, zum Beispiel die Vorliebe für Apfelkuchen. Doch deutsche und französische Apfelkuchen unterscheiden sich deutlich voneinander. Die Franzosen backen ihre Apfelkuchen meist deutlich dünner als die Deutschen. Für viele Obstkuchen bedienen sie sich der traditionellen Tarteform, entsprechend dünn fallen viele französische Apfelkuchen aus. Geschmacklich sind französische Apfelkuchen aber außerordentlich raffiniert, wie Sie an unseren Rezepten sehen.

Die Tarte Tatin

Neben dem bretonischen Apfelkuchen ist die Tarte Tatin der berühmteste Apfelkuchen Frankreichs. Das Besondere an diesem französischen Apfelkuchen ist, dass er kopfüber gebacken wird. In einer Tarteform werden auf dem Herd Apfelscheiben in Butter und Zucker karamellisiert. Die Form wird mit Blätterteig abgedeckt und im Ofen gebacken. Zum Servieren wird die Tarte natürlich gestürzt. Man serviert sie nicht nur mit Schlagsahne, sondern auch mit einem Löffel Crème fraîche oder einer Kugel Vanilleeis.