Bratschlauch Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Bratschlauch Rezepte

ZUTATEN
ZUTATEN
  • Spargel im Bratschlauch
  • Spargel grün frisch
  • Fleischtomaten frisch
  • Salz
  • Zucker
  • Butter
  • Weißwein
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Lummerbraten oder Schweinerücken
  • Bratschlauch
  • Zwiebeln, geschält und geviertelt
  • Knoblauchzehen, geschält und gewürfelt
  • etwas Fleur de Sel
  • Paprika
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Olivenöl
  • für den Bratschlauch
  • Aubergine, gewaschen und in grobe Scheiben geschnitten
  • Zucchini, gewaschen und in grobe Scheiben geschnitten
  • Möhren, geschält und in Stifte geschnitten
  • Paprika, entkernt und in Streifen geschnitten
  • normale Kaffeetasse Wasser
  • Balsamicoessig zum abschmecken
ZUTATEN
Kassler im Bratschlauch - Rezept
Kassler im Bratschlauch
01:00
59k
10
ZUTATEN
  • schlanke Möhren
  • Zwiebeln
  • kleine Kartoffeln
  • Öl
  • Sauerkraut
  • Salz
  • Pfeffer
  • gemahlener Kümmel
  • Kasselerrücken
  • Lorbeerblätter
  • Petersilie
  • Gemüsefond
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Spanferkel
  • Grillgewürz
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Zwiebeln grob geschnitten
  • Petersilie
  • Bratschlauch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • 6-8 Kartoffeln [je nach Grösse]
  • Rapsöl
  • gemahlener Rosmarin
  • Chiliflocken gemahlen
  • Pfeffer aus der Mühle - bzw. meine Gewürzmischung Pikante Mischung
  • Brühe
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schweinekrustenbraten
  • Zwiebel
  • Knoblauchzehe
  • Gemüsebrühe
  • Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • Paprika edelsüß
  • Worcestersoße
  • Sossenbinder
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Putenkeulen
  • Knoblauchzehen
  • EL Geflügel- Gewürz oder Grillgewürz
  • EL Olivenöl
  • Stück Bratschlauch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Puten-Krusten-Braten
  • Suppengemüse
  • Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • Butter
  • Mehl
  • Brühe aus dem Bratenschlauch
  • evtl. Wasser, da Brühe für die Soße nicht reicht
  • Soja-Sahne
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schweinebraten
  • Zwiebel frisch
  • Knoblauch frisch
  • Tomaten
  • Sellerieknolle frisch
  • Porree frisch
  • Karotten
  • Wasser
  • Bratenfond
  • Pfeffer und Salz
  • Bratenschlauch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • kleine Hähnchenkeule "muslos de pollo"
  • Bratschlauch
  • Broccoli frisch
  • Gewürze nach Geschmack, ich habe für die Keulen Salz, Rosmarin, Chili, Paprika, Pfeffer, Tandori, Zitronengras genommen
  • Kartoffeln geschält frisch
  • Sonnenblumenöl zum Chips herstellen
  • Muskat für den Broccoli, sowie Salz und Pfeffer
ZUTATEN
ZUTATEN
  • weibliche Entenbrüste
  • Orangen und getrocknete Früchte
  • Zwiebeln (mittelgroß)
  • Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Rotwein
  • Kochsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Kartoffelpüree
  • Kartoffeln (festkochend)
  • Kartoffeln
  • Wasser
  • Milch
  • Butter
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Schweizer Kartoffelrösti
  • Kartoffel
  • Ei
  • Kartoffelmehl
  • Zwiebel (mittelgroß)
  • Parmesankäse
  • Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Kurkuma
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Hähnchenbrüste
  • Brokkoli
  • Karotten
  • Kohlrabi frisch
  • Bohnen, frisch
  • Zwiebel frisch
  • Olivenöl extra vergine
  • gekörnte Gemüsebrühe
  • Thymian frisch
  • Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • der Dipp - ohne Bilder
  • Joghurt
  • Frischkäse
  • Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Polenta
  • Polenta
  • Hafer Sahne
  • Wasser
  • Knoblauchzehe gehackt
  • Zwiebel rot, gewürfelt
  • Petersilienbätter gehackt
  • Macadamianuss geröstet und gesalzen. gehackt
  • Rosenpaprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • Gemüse
  • Rote Bete Knollen
  • Süßkartoffeln orange
  • Porree frisch
  • Paprika rot
  • Schalotten
  • Rosmarinzweig
  • Calamansi Balsamessig
  • Ersatzweise etwas Limettensaft
  • Tomaten-Rucola-Öl aus meinen KB
  • Ersatzweise Olivenöl
  • Knoblauchzehe gehackt
  • Peperoni gehackt
  • Salz
  • Kubebenpfeffer
  • Bratschlauch
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Brathänchen (ca. 1400 gr.)
  • Gemüsezwiebel
  • Pfefferkörner schwarz
  • Petersilie glatt frisch
  • Knoblauchzehen gehackt
  • Rosmarinzweige
  • Estragon
  • Weißwein
  • Olivenöl
  • Paprikapulver edelsüß
  • Salz
  • Ingwerpaste (siehe Rezept)
  • Butter
  • Für die Rosmarinkartoffeln
  • Kartoffeln
  • Rosmarinzweige
  • Kräutersalz
  • Olivenöl
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Fleischwurst mit Knoblauch
  • Gemüsezwiebel
  • Bratschlauch
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Paprikapulver edelsüß
  • Curry
  • Basmati Reis. a 150 ml
  • doppelte Menge Wasser
  • Thunfisch ohne Öl
  • Zwiebel gehackt
  • Gewürzgurken
  • Eier hartgekocht
  • Majonaise nach Geschmack
  • Tomatenmark
  • eventuell etwas Gurkenwasser
  • Paprika rot
  • Kidneybohnen
  • Mais gegart
  • Zwiebel gehackt
  • Curry, Pfeffer
  • Öl und Essig nach Geschmack
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schweinegulasch
  • Zwiebeln
  • Tomatenmark
  • Bratenfond oder Bratensaft /Pulver oder Paste)
  • Gewürze, Pfeffer, Salz, 3-4 Wacholderbeeren, Paprikapulver edelsüß und scharf
  • Bratschlauch oder Brattüte - Anweisung auf der Verpackung beachten
  • lauwarmes Wasser
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Kasseler Kamm
  • Kasselerrippchen
  • Rosenkohl frisch
  • Kloßmasse
  • Toastbrot
  • Pfefferkörner
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Butter
  • Eigelb
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Hähnchenkeulchen - - Unterschenkel
  • Öl
  • Tomatenmark dreifach konzentriert
  • Pfeffer,Salz,Paprika
  • Kräutermischung frisch
  • Zwiebel frisch
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • 8
  • >

Im Bratschlauch garen – schonend und aromatisch

Gerichte im Bratschlauch zu garen ist eine wunderbare Möglichkeit, um den vollen Geschmack aus Fleisch, Fisch und Gemüse herauszuholen und dabei Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten. Das Braten im Bratschlauch ermöglicht optimales Dampfgaren, einen sauberen Ofen und geschmackvolles Zubereiten von Mahlzeiten ohne die Zugabe von Fett. Nicht nur Fleisch und Fisch können Sie optimal im Bratschlauch zubereiten, auch frisches Gemüse wird darin schonend gegart und kommt dabei ganz ohne die Zugabe von Fett wie Butter oder Öl aus.

Der sanfte Bratschlauch

Im verschlossenen Bratschlauch bildet sich bei der großen Hitze im Backofen heißer Dampf, wodurch alle Zutaten langsam gar werden und dabei schön saftig bleiben. Würzen Sie lieber sparsam, wenn Sie einen Bratschlauch benutzen, denn durch das schonende Garen verlieren die Gewürze kaum an Geschmack und schmecken so intensiver. Die im Bratschlauch entstandene Flüssigkeit lässt sich übrigens durch ein Stück Butter oder mit etwas Sahne wunderbar zu einer leckeren Sauce verfeinern.