Schenkeli

Rezept: Schenkeli
Fasnachtsgebäck
Fasnachtsgebäck
3
1481
2
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept in mein Kochbuch
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
60 g
Butter weich
2
Eier
100 g
Zucker
1 Prise
Salz
0,5
Zitrone unbehandelt
250 g
Mehl
1 Messerspitze
Backpulver
1 kg
Kokosfett zum Fritieren
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1724 (412)
Eiweiß
6,3 g
Kohlenhydrate
68,0 g
Fett
12,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schenkeli

ZUBEREITUNG
Schenkeli

ANZEIGE
1
von der Zitrone braucht es nur die Schale
2
Butter verflüssigen, Eier, Zucker und Salz zugeben und verrühren bis die Masse hell ist. Zitronenschale dazugeben, Mehl und Backpulver einsieben, verrühren und zugedeckt an einem kühlen Ort ruhen lassen (optimal etwa 2 Std). Den Teig zu fingerdicken Rollen formen, in 5 cm lange Stücke schneiden und an den Enden ein wenig dünner formen
3
Kokosfett oder Fritieröl in der Bratpfanne oder Friteuse auf 160 °C erhitzen. Die Schenkeli portionenweise goldbraun backen, u dabei sollen sie aufspringen, danach gut abtropfen lassen. Auf Küchenkrepp auskühlen lassen
4
Schenkeli lassen sich in einer gut schliessenden Dose lange lagern.

KOMMENTARE
Schenkeli

   wasseranbrenner
endlich ein rezept für die schenkeli, klasse. besten dank, eric
ANZEIGE
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
oh das klingt ja wieder nach etwas Süßem für mich, deshalb wandert das gleich in mein Kb, 5*
Benutzerbild von Spotty
   Spotty
Hatte schon gehofft. irgendwann lese ich etwas von Hähnchen oder Pute oder Ente oder Gans ... na ja, aber die süße Variante fleischloser Kochkunst scheint mir auch recht lecker. Meint Spotty

Um das Rezept "Schenkeli" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.