Los
Newsletter bestellen

Hausgemachte Sülze

Ganz ohne Gelatine !
4,67
bisher 12 Bewertungen
, 7 Kommentare,
7 Mal favorisiert, 21560 Mal aufgerufen
Drucken
Zu Favoriten
Rezept Melden
Lebensmittel online kaufen
Zutaten für
Personen
Rezept: Hausgemachte Sülze
Bild einstellen
1 großesfrisches Eisbein
1 großeZwiebel
2 Lorbeerblätter
5 Pimentkörner
Salz, Pfeffer
Kräuteressig nach Geschmack

Rezept Zubereitung Hausgemachte Sülze

1 Eisbein abwaschen und zusammen mit dem Lorbeer, der geviertelten Zwiebel und den Pimentkörnern in einen großen Topf geben. Soviel Wasser dazugeben, dass alles bedeckt ist. Ordentlich Salz und Pfeffer zugeben und aufkochen lassen.
2 Bei leichter bis mittlerer Hitze zugedeckt ca. 2 Stunden köcheln lassen bis das Fleisch gar ist und sich gut vom Knochen lösen lässt. Lieber etwas länger kochen lassen.
3 Fleisch herausnehmen, Brühe durchsieben und auffangen. Das Fleisch vom Knochen lösen und kleinschneiden. Zurück in die Brühe geben.
4 Nun so viel Essig zugeben, dass die Brühe zunächst sehr säuerlich schmeckt. Säure lässt nach dem Erkalten etwas nach ! Nochmals kurz aufkochen lassen und dann entweder portionsweise in kleine Schälchen füllen oder in eine große Schüssel umfüllen.
5 Kalt stellen. Nach ca. 2 Stunden ist die Sülze bereits fest geworden, sollte aber ruhig noch etwas länger kühl gestellt werden. Gelantine ist nicht notwendig !
Rezeptinfos für:

Hausgemachte Sülze

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit nicht angegeben
Preiskategorie
 
Nährwerte pro 100 g:
kj(kcal) -
Eiweiß -
Kohlenhydrate -
Fett -
 
Thermoballs
Thermoballs
Klein packbare und dennoch warme Jacke für alle Jahreszeiten. Mit oder ohne Kapuze.
 
Latte und mehr
Latte und mehr
Egal welche Kaffeespezialität gewünscht ist: Alles ist programmierbar!

Kommentare (bisher 7) zu:

Hausgemachte Sülze

Bewertung für Hausgemachte Sülze bitte oben rechts abgeben!
Maître
31.12.2008 13:49 Uhr
Informativer KommentarDieses Rezept gibt es bei uns auch jedes Jahr zu Weihnachten. Ich nehm aber noch zwei Spitzbeine (wegen dem Gelee) und ca. 500g Schweinekamm dazu. Dadurch hat die Sülze noch etwas mehr mageres Fleisch. Auch Koche ich Möhren mit. Diese kommen in Scheiben geschnitten in die Schalen bevor die Sülzer drauf kommt. Das Auge isst mit. Unsere ganze Familie und Freunde freuen sich jedes Jahr darauf. Kräftige Hausmannskost eben.
Küchenchef
21.09.2009 21:48 Uhr
Vielen Dank für dieses Rezept, so eine habe ich gesucht!+5***** für Dich und LG
Tellerwäscher
17.03.2009 12:35 Uhr
Super endlich ein Rezept für Sülze. Werd es ausprobieren.Mein Sohn leckt sich schon die Finger. 5sterne
Profi-Koch
17.02.2009 22:15 Uhr
Juhu Ming! Ich habe schon seit Jahren keine Suelze mehr gegessen da sie bei mir im Ort nicht erhaeltlich ist. Habe auch noch nie eine selbst gemacht bis ich auf Dein Rezept gestolpert bin letzte Woche. Um die Geschichte kurz zu machen, ich habe es uebers Wochenende ausprobiert und bin im HIMMEL. Schmeckt SUPER und da es eine Lieblingsspeise von mir ist, gibt es die sicher noch OFT. Danke fuers Rezept, LG, Andrea
Maître
06.01.2009 16:41 Uhr
So mache ich die auch, mache noch ein paar Karotten und Knobi dazu aber iss auch so lecker 5*
Maître
28.12.2008 15:57 Uhr
tolle idee. die nehm ich für 5***** gerne mit.
Küchenchef
28.12.2008 14:26 Uhr
Macht mein Mann auch immer so. Ist super lecker. 5*****für Dich.

Hausgemachte Sülze-Rezept kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Kochbar.de > Rezept > Hausgemachte Sülze
© kochbar.de: Hausgemachte Sülze Rezept - Hausgemachte Sülze Rezepte kochen. Insgesamt 424059 Rezepte bei kochbar.de