Mürbeteig: BIRNEN ~ SCHMAND ~ KUCHEN

Rezept: Mürbeteig:   BIRNEN ~ SCHMAND ~ KUCHEN
für die 24 ø Springform
für die 24 ø Springform
12
921
109
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
MÜRBETEIG:
220 gr.
Weizenmehl Typ 500
1 TL (gestr.)
Backpulver
1 Prise
Salz
60 gr.
Zucker extrafein
1 EL
Bourbon-Vanillezucker
1 Größe M
Bio-Ei
80 gr.
Butter / Margarine
FÜLLUNG:
3 große, frische
Birnen Sorte: LIMONERA
500 ml
Wasser
1
Zimtstange
3 ganze
Nelken
1 EL
Bourbon-Vanillezucker
1 Prise klein
Salz
1 Päckchen
Sahne-Puddingpulver Dr.O...
2 EL
Birnengelee (eig. Herst.)
SCHMANDGUSS:
200 gr.
Schmand 30 % Fett
20 gr.
Zucker
1 EL
Vanillezucker
2 TL
Zitronensaft, frisch
4 Größe M
Bio-Eier
1 Prise
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.09.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2231 (533)
Eiweiß
0,5 g
Kohlenhydrate
45,4 g
Fett
39,2 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Mürbeteig: BIRNEN ~ SCHMAND ~ KUCHEN

ZUBEREITUNG
Mürbeteig: BIRNEN ~ SCHMAND ~ KUCHEN

Info:
1
Ich habe für diesen Kuchen die Sorte Limonera probiert. Die Birne hat einen sehr intensiven Fruchtgeschmack, sehr wenig Kerngehäuse und ist relativ schnell gegart, wenn man sie grün kauft (was ich zum Kochen immer befürworten würde). Nachgereift (gelb von der Schale) ist diese Birne sehr saftig, zartschmelzend auf der Zunge mit einem intensiven Birnengeschmack.
Vorbereitung:
2
Die Birnen mit einem Sparschäler schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Birnenvietel in einen Topf geben, mit 500ml Wasser begießen, Zimtstange, Nelken, Salz und Zucker zufügen und zum Kochen bringen. Temperatur herunter schalten (4 von 9) und köcheln lassen, bis das Fruchtfleisch halb glasig ist. Hitze abschalten und die Birnenviertel im Topf abkühlen lassen.
Mürbeteig:
3
Mehl, Backpulver und Salz auf die Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Dort hinein den Zucker und Vanillezucker schütten. Auf den Mehlrand die kalte Butter in Stücken verteilen. Das Ei auf den Zucker geben. Mit einer Gabel Ei + Zucker verkleppern, wobei auch etwas Mehl mitgenommen werden kann.
4
Jetzt eine Teigkarte zur Hand nehmen und die Butter (hackend) mit allen Zutaten vermengen. Sind die gehackten Krümel fein geworden, alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig zur Kugel formen, in Klarsichtfolie packen und für 30-60 Min. in den Kühlschrank legen. Längere Kühlzeit tut dem Teig gut.
5
Den Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen (180° Heißluft/Umluft). Gebacken wird der Boden 30 Min. bei 200° + 20 Min. 180° Ober/Unterhitze!
Füllung vorbereiten:
6
Die abgekühlten Birnen in ein Sieb gießen und den Saft dabei auffangen. Es sollten 450ml Saft sein. 350ml davon in einen Topf gießen, mit dem Rest das Sahnepuddingpulver anrühren + 1 EL Zucker zugeben. Die abgetropften Birnen in 3 Scheiben pro Viertel schneiden und beiseite stellen.
7
Den Boden einer 24ø Springform mit Backpapier bespannen. Rand bleibt frei, auch nicht fetten. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf Frischhaltefolie ausrollen. Für die 24ø Springform einen Teigkreis von 34cm ausrollen. Mit einem Schwung kopfüber in die Form gleiten lassen, Folie abziehen und den Rand fest andrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.
8
Auf dem Boden nun die Marmelade verstreichen und die Birnenspalten im Kreis darauf auslegen. Den Birnensaft zum Kochen bringen, angerührtes Puddingpulver zugeben und aufkochen lassen. Den Pudding von der Kochstelle nehmen und über die Birnenspalten gießen. Mit einem Eßlöffelrücken gleichmäßig verteilen. Kuchenform auf die unterste Schiene in den Backofen schieben und 30 Min. backen.
Schmandguss:
9
die 4 Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Den Schmand, die Prise Salz, die 4 Eigelb und und die Hälfte vom Zucker schaumig aufschlagen. Das Eiweiß mit der anderen Hälfte des Zucker zu festem Eischnee aufschlagen. Der Eischnee sollte glänzen und Spitzen stehen bleiben, wenn man die Rührstäbe heraus zieht. Den Eischnee mit einem Teigschaber unter den Schmand heben (nicht verrühren).
10
Nach 30 Min. Backzeit den Kuchen aus dem Ofen ziehen und den Schmandguß auf den Birnenpudding füllen, glatt streichen. Kuchen wieder in den Ofen schieben, Hitze " auf 180° reduzieren " und in 20 Min. fertig backen. Backofen ausschalten und und 15 Min. im ausgeschalteten Backofen stehen lassen (damit die Oberfläche nicht zusammen fällt).
11
Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen, den obersten Rand mit einem dünnen Messer vorsichtig lösen und den Springformrand entfernen. Mit Hilfe des überstehenden Backpapieres den Kuchen vom Formboden auf eine Kuchengitter ziehen. Kuchen völlig auskühlen lassen. Dauert ca. 3 Std. Vor dem Servieren, falls gewünscht, mit Puderzucker bestauben. Ich wünsche guten Appetit !!!

KOMMENTARE
Mürbeteig: BIRNEN ~ SCHMAND ~ KUCHEN

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
ich mache es ganz kurz, dein rz ist jetzt auch mein und so denke ich muss es auch sein. glg tine
Benutzerbild von Pinkmuffin1
   Pinkmuffin1
Und dann hätte die Uschi davon auch gerne ein stück. Frage mit den Schmand Guss ? Während der laufenden Back Zeit zugeben ? Wenn du Zeit hast bitte kannst du mir das sagen ?Danke . Lg, Uschi
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
zu Deiner Frage: Nach 30. Min der Backzeit die Form aus dem Ofen ziehen, Schmandguß auf den Pudding geben, glattstreichen und in 15 Min. zu Ende backen. Laß es Dir schmecken :-))) Geli
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Na da läuft einem doch das Wasser im Munde. Fantastischer Kuchen. LG Brigitte
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Danke Brigitte, freue mich über Dein Kompliment. Geli
Benutzerbild von Muehlenwirtin
   Muehlenwirtin
mal um die Ecke spickel...nix mehr da...aufwiedersehn :o).... Viel Glück heute für Dich. lg Isolde
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Danke liebe Isolde. Bin selber schon soooo gespannt. Geli
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
an dem kuchen komme ich nicht vorbei. der ist so fluffig....lg irmi
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
aha, dann kommst Du mich also besuchen, oder wie soll ich das mit dem vorbei kommen verstehen?? ;-))) LG Geli

Um das Rezept "Mürbeteig: BIRNEN ~ SCHMAND ~ KUCHEN" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.