Butterweicher Gulascheintopf

Rezept: Butterweicher Gulascheintopf
1
4728
56
Zutaten für
4
Personen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
120 Gramm
Speck in Würfeln
750 Gramm
Zwiebel
375 Gramm
Schweinefleisch (Nacken)
375 Gramm
Rindfleisch (Hohe Rippe)
30 Gramm
Butterschmalz
Salz
Pfeffer
5 EL
Tomatenmark
4 EL
Paprika edelsüß
4 Zweige
Thymian
2 Zweige
Rosmarin
3 Stück
Lorbeerblatt
250 Milliliter
Rotwein (trocken)
500 Milliliter
Rinderfond
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
18.08.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
431 (103)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
6,9 g
Fett
7,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Butterweicher Gulascheintopf

ZUBEREITUNG
Butterweicher Gulascheintopf

1
Die Fleischwürfel mit Küchenkrepp gut trocken tupfen. Etwas Butterschmalz in den Topf geben und die erste Portion Fleisch darin bei sehr starker Hitze rundherum kräftig braun anbraten. Das Fleisch in kleinen Mengen anbraten, damit nicht zu viel Saft austritt.
2
Die Speckwürfel in dem gleichen Topf knusprig ausbraten und herausnehmen.
3
Die Zwiebeln abziehen und grob würfeln. Das restliche Butterschmalz im Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten.
4
Wenn die Zwiebeln hellbraun sind, die Speck- und Fleischwürfel mit in den Topf geben und alles mit Salz, Pfeffer und dem Tomatenmark würzen. Nochmals zwei bis drei Minuten unter Wenden braten. Paprikapulver darüber stäuben.
5
Rotwein und Rinderfond dazu geben.
6
Kräuter zum Bouquet garni binden.
7
Das Gulasch aufkochen lassen und im geschlossenen Topf etwa anderthalb bis zwei Stunden bei mittlerer Hitze schmoren.
8
Mit Salzkartoffeln servieren.

KOMMENTARE
Butterweicher Gulascheintopf

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
auch wenn das dem Originalrezept schon sehr nahe kommt, so fehlt mir doch frische Paprika- und Tomatenwürfel. Aber was soll`s, so zubereitet hat ihn auch meine Mama schon. Schmeckte immer super saftig und dazu gab`s dann selbst gemachte rohe Klöße...hmmmmmmmmmm. LG Geli

Um das Rezept "Butterweicher Gulascheintopf" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.