Snack: Karotten-"Pommes" mit Parmesan und Chili-Knoblauch-Dip

Rezept: Snack: Karotten-"Pommes" mit Parmesan und Chili-Knoblauch-Dip
....oder als Low-Carb-Beilage anstatt echter Pommes :)
....oder als Low-Carb-Beilage anstatt echter Pommes :)
17
2351
10
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
Karotten-Pommes
4 große
Karotten
2 EL
Pflanzenöl
1
Ei
2 EL
Wasser
30 Gramm
Parmesan gerieben
3 Stengel
Petersilie
Salz und Pfeffer
Chili-Knoblauch-Dip:
80 Gramm
Ziegenfrischkäse
1 EL
Mayonnaise fettreduziert (25%)
1 EL
Sauerrahm
1
Knoblauchzehe
1/2
Thai-Chilischote
Salz und bunterPfeffer aus der Mühle
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.08.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1570 (375)
Eiweiß
9,5 g
Kohlenhydrate
0,5 g
Fett
37,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Snack: Karotten-"Pommes" mit Parmesan und Chili-Knoblauch-Dip

ZUBEREITUNG
Snack: Karotten-"Pommes" mit Parmesan und Chili-Knoblauch-Dip

Karotten-Pommes:
1
Backrohr auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
2
Karotten waschen, die Enden abschneiden und in Stifte schneiden (so wie Pommes Frites).
3
Das Ei aufschlagen, mit etwas Wasser verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
4
Die Karotten zuerst im Ei und dann im Parmesan wenden. Dann das Öl darüber träufeln und nochmals gut durchmischen.
5
Die Karotten-Pommes nun auf einem Backblech verteilen, sodass sie nicht übereinander liegen und für 20 Min. ins Backrohr geben.
Chili-Knoblauch-Dip:
6
Knoblauch fein reiben, Thai-Chili fein hacken. Dann beides mit den anderen Zutaten verrühren und im Kühlschrank mindestens ½ Std. ziehen lassen.
7
Man kann anstelle von Ziegen-Frischkäse natürlich auch z.B. Joghurt verwenden. Ich hatte jedoch noch einen kleinen Rest Frischkäse und Sauerrahm und habe daher gleich beides für den Dip verwendet.
Finish:
8
Die Blätter der Petersilie abzupfen und fein hacken. Die fertigen Knoblauch-Pommes auf Tellern anrichten und nochmal mit frisch geriebenem Parmesan (optional) und der Petersilie bestreuen. Zusammen mit dem Dip servieren.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Test00

KOMMENTARE
Snack: Karotten-"Pommes" mit Parmesan und Chili-Knoblauch-Dip

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
wow ein klasse idee und mein fall auf jeden fall.glg tine
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
GB
Benutzerbild von mimi
   mimi
Ein Klasse-Rezept ... ich dachte erst, es sind Süßkartoffeln (die mag ich nämlich garnicht!! Aber Karotten ... hmm, da bin ich doch dabei!! LG mimi
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Danke, liebe Mimi! :) Süßkartoffeln mag ich auch nicht so gerne, außer wenn sie nur so "nebenbei" z.B. in einem (ansonsten scharfem und deftigem) Eintopf sind. Sind ja, wie der Name schon sagt, eher süß und das mag ich nicht besonders. Karotten haben zwar auch einiges an Süße zu bieten, aber da hält sich das für mich noch in Grenzen. Und zusammen mit dem Parmesan und dem leicht säuerlichen Dip, ist das mit der Süße auch wieder recht gut ausgeglichen :) GLG Uschi
Benutzerbild von ReinerWeltkoch
   ReinerWeltkoch
Das müsste doch eigentlich ins Lehrbuch: Wie kriege ich Kinder zum Gemüseessen? Tolles Rezept! GLG Christian
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Hast recht, ist wirklich gut geeignet, um Kindern auch mal Gemüse schmackhaft zu machen. Obwohl sie aus meiner Erfahrung mit Karotten und Erbsen eh weniger Probleme haben, aber alles was grün ist, ist BÄÄHH :o) Danke für deine Anerkennung und GLG! Uschi
Benutzerbild von inaskuechengarten
   inaskuechengarten
Hmm klingt schmackhaft - mach ich auch!
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
GB
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
einfach nur genial. da muß man erstmal drauf kommen....lg irmi
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
GB

Um das Rezept "Snack: Karotten-"Pommes" mit Parmesan und Chili-Knoblauch-Dip" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.