Rindfleisch = Rindergulasch

Rezept: Rindfleisch = Rindergulasch
in der schnellen Version (Spätzle u. Gemüse aus Vorratshaltung)
in der schnellen Version (Spätzle u. Gemüse aus Vorratshaltung)
5
495
1
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
Fleisch
2,0 KG
Rindsgulasch (aus Nussteil)
in meinem KB
Zauberoel
400 Gramm
Zwiebel gehackt
zum Anbraten
Butteroelmischung
Fleischzugabe
5 Stück
Strauchtomaten
4 Stück
Paprika (rot-gelb)
2 Stück
Chillischote rot
5 Essl.
Tomatenmark
500 ml.
Bratenfond (in meinem KB)
nach Gusto
graues Meersalz
zu Binden
Butter eiskalt
Sättigung
Spätzle
buntes Gemüse
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.12.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Rindfleisch = Rindergulasch

ZUBEREITUNG
Rindfleisch = Rindergulasch

1
Sie beginnen damit die Gemüse in kleine Stücke zu schneiden und dann gut abzuwaschen. In ein Sieb geben und zum abtropfen einfach stehen lassen.
Nun das Fleisch anbraten.
2
Als erstes die Zwiebel mit reichlich Butteroelgemisch anbraten. Ich türme das Fleisch immer ein bisschen übereinander im Kessel auf und lasse dann mein Zauberoel (in meinem KB) unter dem Link >>>>> Meine Gewürze = Oele das Zauber-Oel aus Biggi`s Hexenküche >>>>> grosszügig drüberlaufen. Jetzt ca. fünf Minuten gut das Fleisch im Kessel anbraten. Dann geben sie das Tomatenmark hinzu. Nochmals fünf Minuten mit anrösten. Schütten sie nun einen 1/2 Liter Wasser hinzu und geben die Fleischzugaben hinzu. Gut durchmengen und Deckel drauf. Auf 3/4 Höhe Hitze nun einreduzieren. Nach 20 Minuten dürfte das Wasser wieder verkocht sein.
3
Nun geben sie den Bratenfond (in meinem KB) unter dem Link >>>>> Biggi`s Spezial = Basic = Bratenfond für dunkle Sossen >>>>> hinzu - durchrühren- Deckel drauf und die Hitze auf 1/2 Höhe der Hitze einstellen. Nun lassen sie das Gulasch eineinhalb Stunde ruhig vor sich hin schmorgeln.
4
Nach Ablauf der Garzeit nehmen sie ein Stückchen Fleisch um z testen ob es schön zart ist. Ist es noch fest- dann nochmal nachgaren.
5
Wenn alles gut verlaufen ist, braucht es nun nur noch etwas eiskalter Butter um der Sosse die notewendige Bindung zu geben.
6
Als Beilage gab es zu Spätzle und Gemüse.
Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi

KOMMENTARE
Rindfleisch = Rindergulasch

Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Bin begeistert. LG Brigitte
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Dankeschön liebe Brigitte- es schmeckt auch richtig fein !!! GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Da hast du wieder alles perfekt gekocht. Gefällt mir unheimlich gut. 5* dafür und viele Grüße Frank.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Dankeschön lieber Frank....Ich freue mich sehr über deine Bewertung zum Rezept. GLG von der Biggi ♡
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Oh ja, das Rezept gefällt mir!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
und mich freut das sehr- das es dir gefällt liebe Olga !!! GLG Biggi die sich Bedankt für das tolle Feedback ♥
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
so ähnlich bereite ich mein Gulasch auch zu. Ich finde, wichtig für die Zartheit eines Rindfleischstücks ist immer, dass es sehr gut abgehangen ist. Für mich muß es beim Einkauf eine dunkle, rostrote Farbe haben. Ich liebe beim Gulasch als Beilage Klöße ;-))) wegen der guten Sauce!!! Ich würde doch zu gerne deine Variante von Gulasch probieren liebe Biggi. GlG Geli
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
liebe Geli- ich gehe da absolut Konform mit dir. Weisst du was- wenn ich das Fleisch kaufe- mache ich es genau so !!! Klösse sind auch perfekt hierzu. Hatten wir auch schon- oder Pasta !!! Nur Reis - das geht bei uns garnicht- da wir alle keinen Reis mögen. Dankeschön und GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Ein gschmackiges Gulasch (allerdings kein Pörkölt !) hast Du mir auf den Tisch gestellt, liebe Biggi. Ich hätte aber noch eine Frage ganz anderer Art: liebe Biggi, was ist Deiner Meinung nach der Vorteil einer Grillplatte gegenüber einer großen Pfanne - gibt es da überhaupt einen Vorteil?! Danke und bin schon gespannt auf Deine Antwort. GVLG Manfred !
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Danke liebe Biggi - alles klar ! VLG vom Manfred !
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Okay.....Hast recht lieber Manfred....An dein Gulasch komm ich nicht ran :) im wahrsten Sinne des Wortes fällt mir Grade auf. Deshalb freue ich mich umso mehr das dir mein Rezept trotzdem gefällt. Nun möchte ich dir noch deine Frage beantworten...Ich persönlich finde und ich glaube auch das es eine Erfahrung wegen der langen Nutzungszeit ist, dass der Vorteil einer induktionsfähigen Grillplatte zum einen die zu nutzende grade rechteckige Fläche ist, sowie die Möglichkeit einer bis auf 380 Grad Hitzegebende Funktion der Platte. Als ein Beispiel : es passen zweie grosse Forelle komplett drauf. Der Stromverbrauch ist um mehr als die Hälfte kürzer als beim Backofen. Ergo......Durch eine großflächiger Verteilung von z.b. Gemüse reduziere ich die gearbeitet um bis zu 50% da mehr Hitze auf größter Fläche zur Verfügung ist. Ich hoffe ich hatte deine Frage richtig interpretiert und wünsche dir noch einen schönen abend . GLG von der Biggi ♡

Um das Rezept "Rindfleisch = Rindergulasch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.