Bratapfel ...

Rezept: Bratapfel ...
... mit Maronen - Walnuss - Füllung
... mit Maronen - Walnuss - Füllung
00:15
18
2910
9
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept in mein Kochbuch
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1
Apfel frisch
35 Gramm
Maronen vorgekocht
30 Milliliter
Milch
2
Walnüsse frisch
2 Centiliter
Nusslikör
1 Esslöffel
Honig flüssig
etwas Butter
1 Esslöffel
Calvados
250 Milliliter
Milch
1 Esslöffel
Zucker
0,5 Päckchen
Vanillesoßenpulver
4 Centiliter
Eierlikör
Kakaopulver
Puderzucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
535 (128)
Eiweiß
2,8 g
Kohlenhydrate
19,3 g
Fett
1,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Bratapfel ...

ZUBEREITUNG
Bratapfel ...

1
Apfel waschen und abtrocknen. Das Kerngehäuse großzügig mit einem Apfelausstecher ausstechen.
ANZEIGE
2
Maronen in der Milch kurz aufkochen und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Abgießen und abtropfen lassen.
3
Walnüsse knacken. Nusskerne grob hacken. In einem Tiegel ohne Fett rösten. Likör und Honig dazugeben. Leicht einkochen lassen. Vom Herd nehmen. Die Maronen mit einer Gabel zerdrücken und unter die Nussmischung rühren.
4
Den Apfel mit der Mischung füllen. In eine gefettete ofenfeste Form stellen. Ein paar Butterflocken darauf geben. Mit dem Calvados übergießen. Im Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.
5
Von der Milch etwas wegnehmen. Das Soßenpulver einrühren. Restliche Milch mit dem Zucker aufkochen. Angerührtes Soßenpulver in die Milch geben. Unter Rühren kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Abkühlen lassen.
6
Eierlikör mit der gleichen Menge Vanillesoße mischen. Auf einen Dessertteller geben. Den Rand des Tellers mit Kakaopulver bestäuben. Den Bratapfel in die Mitte des Soßenspiegels setzen. Mit Puderzucker bestreuen.
7
P.S. Passend zum Wetter ... bei mir hat's grad angefangen zu schneien ... Schönes Wochenende !

KOMMENTARE
Bratapfel ...

   S********s
´s Füchslein freut´s
ANZEIGE
Benutzerbild von sonja54
   sonja54
Das würde ich sofort verdrücken!!!! ist das nicht sehr viel arbeit????? sende dir jedenfalls 5**** und gglg, sonja
Benutzerbild von derAntiPasti
   derAntiPasti
das erinnert mich etwas an meine alte Heimat und immer wieder sehr gerne gegessen
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Köstlich , das ist was für mich..... GVLG Noriana :-)
Benutzerbild von Tolotika
   Tolotika
Passt ja prima in die Jahreszeit und zum Wetter - es schneit - huhuhuhu Vg Thomas

Um das Rezept "Bratapfel ..." kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.