Los
Newsletter bestellen

kalter Hund....

ein alter Klassiger,der immer wieder gut ankommt !....
4,91
bisher 47 Bewertungen
, 31 Kommentare,
27 Mal favorisiert, 9333 Mal aufgerufen
Drucken
Zu Favoriten
Rezept Melden
Lebensmittel online kaufen
Zutaten für
Personen
Rezept: kalter Hund....
Rezept mit Bild: kalter Hund....
Bild einstellen
die Kinderfreundliche Variante...
400 gr.Vollmilch-Kuvertüre
200 gr.Zartbitter-Kuvertüre
200 gr.Sahne 30% Fett
150 gr.Palmin
2 ELVanillezucker,selber
gemacht…alternativ 2
Päckchen Vanillezucker
1 PäckchenKekse a`.200gr…die mit den
52 Zähnen…schmunzel
etwas,wenn es nur für Erwachsene ist !....schmunzel
50 mlPott 40%

Rezept Zubereitung kalter Hund....

  die Vorbereitungen…schmunzel
1 die Kuvertüren aus ihren Verpackungen befreien…und klein hacken…das geht ganz gut wenn sie schön im warmen liegen…schmunzel... ...das Palmin auch klein hacken
2 ..die ganze klein gehackte Kuvertüre und die Sahne kommen in einen entsprechend großen Topf….der sanft auf einer Herdstelle erhitzt wird….die Masse sollte nicht zum kochen kommen…nur Flüssig werden...also net irgend etwas nebenher tun…und sich dann wundern,das sich die Schokimasse außerhalb des Topfes auf einmal bewegt…:))))
3 die 2 EL Vanillezucker…alternativ 2 Päckchen Vanillezucker in die Schokomasse einrühren…solange rühren bis der Zucker sich aufgelöst hat….
4 Wenn der Zucker sich richtig aufgelöst hat…das merkt man daran das es beim rühren net mehr so en komisches kratzen gibt….schmunzel
  …sehr wichtig !!...
5 Den Topf von der Herdstelle nehmen….den Rum darunter rühren und das ganze für gute 45-60min…..kalt stellt…immer wieder mal die Konsistenz der Schokomasse testen…sie muss noch streichfähig bleiben…damit sie auch neben die Kekse läuft…aber auch net zu flüssig…sonst kommen die Kekse wieder hoch…schmunzel
  In der Zwischenzeit kümmern wir uns mal um die 30siger Kastenform
6 Ein Stück Frischhalte-Folie von der Rolle ziehen…so ungefähr 50x50cm… Einen Tropfen Öl in die Form geben…den mit einem Pinsel in der ganzen Form verstreichen…
7 Die Folie in die Form einlegen und wenn es geht ziemlich glatt streichen….hört sich leicht an....gelle...schmunzel... Die Kekse mit den 52Ecken auspacken…und griff bereit zur Seite stellen…
  Das befüllen der Kastenform….
8 Auf den Boden der Form etwas von der Schokomasse gleichmäßig verteilen…5 von den Keksen darauf legen…wieder etwas von der Schokomasse darüber geben…das ganze solange wiederholen bis die Schokomasse leer ist…die letzte Schicht sollte aus der Schokomasse bestehen….. Mit Frischhaltefolie abdecken…und dann über Nacht in den Kühlschrank damit….
  Gleich kann man(n) es Genießen….
9 Am nächsten Tag…die Kastenform aus dem Kühlschrank holen…auf eine ebenen Unterlage Stürzen…vll. Etwas anklopfen…die Folie abziehen…ein Stück…oder auch 2 dieser super Kalorienbombe auf einen Teller legen…en Tässchen Kaffee dazu….mmmmmhh
Rezeptinfos für:

kalter Hund....

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit nicht angegeben
Preiskategorie
 
Nährwerte pro 100 g:
kj(kcal) 2055 (491)
Eiweiß 4,7 g
Kohlenhydrate 24,6 g
Fett 42,1 g
 
Werde zum Burgherrn
Werde zum Burgherrn
Erschaffe ein Imperium nach deinen Vorstellungen und erobere neue Ländereien.
 
"Ich bin selbstbewusster!"
"Ich bin selbstbewusster!"
Schock: Eines Morgens stieg Petra auf die Waage und diese zeigte den Wert von 99,8 kg an.

Kommentare (bisher 31) zu:

kalter Hund....

Bewertung für kalter Hund.... bitte oben rechts abgeben!
Küchenchef
01.11.2012 11:20 Uhr
Informativer KommentarIch probiere deinen kalten Hund gerade im Moment aus. Bis jetzt bin ich begeistert, wie einfach es geht. Ich habe die Kuvertüre und das Palmin allerdings nur grob zerbrochen und im Wasserbad schmelzen lassen. Ging super und es kann kaum was schief gehen, da die Masse ja nicht zum Kochen kommt. Im Moment steht die Masse auf der Terasse zum erkalten. Das ist allerdings ein mulmiges Gefühl, ob man den richtigen Augenblick erwischt. Tolles Rezept! 5 Sterne von mir. LG Stuffel
Maître
08.03.2012 10:46 Uhr
Informativer KommentarDa muss ich ja schmunzeln, wieviele unterschiedliche Namen der Klassiker in den Regionen hat. Bei uns ist das "Kalte Ente". Das war in den 70igern das erste Gebäck, an das ich mich ranwagte und es war keineswegs so toll gelungen, wie deines. Ich werde das nächstens mal wieder machen und habe deshalb Dein tolles Rezept geklaut. Denn mit Alkohol kenne ich es bisher nicht. 5 in Schoko eingetauchte * dafür. LG Ingrid
Maître
29.11.2013 19:20 Uhr
Hallo lieber Hesse1, ja da kommen Erinnerungen auf und ob du es glaubst oder nicht, dieses Jahr mache ich ihn auch. Natürlich kommt der Name von den Kumpel in den Erzgruben, die in solch einer Form, nur etwas größer und mit Rädern das Erz aus den Gruben transportierten. Diese Wägelchen nannte man "Hund" oder auch Hunt. Egal, meiner wird mit Gewürzspekulatius zum Fest gemacht, aber anstelle von Rum kommt bei mir Williamsgesit hinein, mal was anderes. Ach ja, aber kein Palmin, denn das sind gehärtete Fette, die sind für Senioren nicht mehr so gut. 5 Sternchen sind dir sicher, Sei mir gegrüßt vom magica.
Maître
01.03.2013 19:53 Uhr
Altbewährtes....... immer wieder hervorragend.Das erinnert mich an meine Kindheit. Bei uns heißt "Kalter Hund", "Kalte Schnautze". Wir hatten zwar keinen "Pott", aber Rum kam trotzdem dran. Uns Kindern hats nicht geschadet. Man konnte eh nicht viel,als Kind, davon essen. Von mir 5*****. VG, Andreas.
Maître
18.03.2012 13:09 Uhr
Da werden Kindheitserinnerungen wach :-) ... lg und 5* von Tina
Maître
13.03.2012 13:52 Uhr
immer wieder gern genommen, aber mal mit neuem Rezept...ich mach ihn mit Kakao und Ei---- und natürlich auch mit Rum!!!! lg Conny
Maître
10.03.2012 16:32 Uhr
da gebe ich dir vollkommen recht der kommt auch bei uns immer gut an glg gabi
Maître
10.03.2012 13:57 Uhr
Wäre ich Miss Marple, müsste ich jetzt feststellen: Du hast den süßen Hund kalt gemacht! :-) Dabei fängt alles so harmlos an, ist doch zunächst noch die Rede von „… schön im warmen liegen“. Aber dann …. Na ja – der Zweck heiligt ja bekanntlich die Mittel. Und der Kuchen sieht mal schlichtweg zum Anbeißen aus! Ich habe ihn früher auch öfters gemacht … okay, sooo gut wie Deiner hat er nicht ausgesehen, aber lecker war er auf jeden Fall. Gehört ja für mich auch definitiv zu den Klassikern, diese „kalte Schnauze“, wie ich ihn nenne ;-) Mir gefällt besonders Deine Schoko-Mischung sehr gut. Ich habe extra für Dich ein paar Sternchen über Nacht im Kühlschrank gelagert, die lege ich Dir jetzt auf Deinen Kuchen, dann passt alles. ;-) LG Andrea
Maître
09.03.2012 15:20 Uhr
Mmmhhh ... den gab es bei Muttern öfter, ist immer wieder eine Leckerei, auch die Schokomasse auf einem Biskuit-Tortenboden verteilt ... :-))) einfach göttlich ... hab diesen Kuchen immer geliebt, doch wirklich lange nicht dran gedacht ... ;-) schön, dass Du mich jetzt wieder daran erinnerst ... wird jetzt ganz bestimmt bald zubereitet ... :-))) für Dich, ob Du willst oder nicht, 5* glG Christa
Maître
09.03.2012 12:49 Uhr
sehr lecker , hab ich als Kind immer gerne gemocht , jetzt auch noch , 5* vlg birgit

kalter Hund....-Rezept kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Kochbar.de > Rezept > kalter Hund....
© kochbar.de: kalter Hund.... Rezept - kalter Hund.... Rezepte kochen. Insgesamt 424369 Rezepte bei kochbar.de