Chinapfanne

Rezept: Chinapfanne
alltagstauglich und schnell zubereitet
alltagstauglich und schnell zubereitet
33
7902
35
Zutaten für
Personen
Bild hochladen
Rezept in mein Kochbuch
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1 großes
Schweinefilet
Curry
2 große
Paprika rot
2 große
Zwiebel
1 mittlerer
Zucchini
2 große
Karotten
2 große tassen
Reis
Sesamöl
1 schuß
Sherry trocken
250 ml
Gemüsebrühe
etwas
Salz und Pfeffer
2 Esslöffel
Teriyaki Sauce
2 Esslöffel
Sojasoße süß
3 Esslöffel
Chili Süßsauer Soße
3 Esslöffel
Currysauce
1 handvoll
Erdnüsse geröstet und gesalzen
1 Zehe
Knoblauch frisch
1 Messerspitze
Ingwerpulver
1 Esslöffel
chinamehl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
284 (68)
Eiweiß
2,8 g
Kohlenhydrate
8,7 g
Fett
2,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Chinapfanne

ZUBEREITUNG
Chinapfanne

Vorbereitung
1
das schweinefilet in dünne scheibchen schneiden und rundherum kräftig mit currypulver bestäuben - paprika in grobe stücke schneiden - zwiebel in grobe stücke schneiden - zucchini in würfel schneiden - karotten in dünne scheibchen schneiden - den reis nach vorschrift kochen
Zubereitung
ANZEIGE
2
in heißem sesamöl das fleisch rundherum kräftig anrösten - mit trockenem sherry ablöschen - danach etwas gemüsebrühe dazu - mit etwas salz, teriyakisauce und sojasauce würzen und zugedeckt einige min ziehen lassen
3
während dessen in einer 2. pfanne das gemüse nacheinander in heißem sesamöl anrösten - das fertige gargut in einem topf daneben sammeln und auch hier etwas teriyakisauce und sojasauce dazugeben - erdnüsse drüberstreuen - zugedeckt warmhalten
Sauce
4
die röstaromen in der pfanne mit gemüsebrühe aufgießen und mit sojasauce, teriyakisauce, chilisauce scharf und süß und currysauce verbessern - würzen mit knoblauch, ingwer, salz pfeffer - mit chinamehl etwas eindicken
anrichten
5
nun die sauce mit dem fleisch und dem gemüse in einer großen pfanne gut durchmischen - den reis in eine mit wasser ausgespülte form drücken und danach beides dekorativ aufs vorgewärmte teller geben
ERGÄNZUNG
6
nachdem ich einige abnfragen zum chinamehl bekommen habe hier die erklärung: chinamehl bekommt man im asiashop und es wird zum eindicken der saucen verwendet - die saucen bekommen dann den typisch chinesichen geleeartigen touch. natürlich kann man aber auch ganz normal mit mondamin eindicken...... glg. von emari

KOMMENTARE
Chinapfanne

Benutzerbild von Opaalfred
   Opaalfred
feinstes Essen, ich liebe diese Küche, 5****LG Alfred
ANZEIGE
Benutzerbild von Test00
   Test00
Nicht nur dieses Rezept, es ist alles nachvollziehbar und lecker was du in deiner Küche zauberst. LG. Dieter
Benutzerbild von Trapper1000
   Trapper1000
Eine tolle Pfanne- voll nach meinem Geschmack! Ganz tolle Zutaten!
Benutzerbild von gila47
   gila47
Das schmeckt mir auch , aber ohne Erdnüsse. 5***** GLG Gisela
Benutzerbild von beate2043
   beate2043
Das sieht wirklich toll aus, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen! LG Beate

Um das Rezept "Chinapfanne" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.