Los
Newsletter bestellen

Rübstiel wie es die Oma machte

auch als Stielmus bekannt
5,00
bisher 40 Bewertungen
, 20 Kommentare,
12 Mal favorisiert, 15799 Mal aufgerufen
Drucken
Zu Favoriten
Rezept Melden
Lebensmittel online kaufen
Zutaten für
Personen
Rezept: Rübstiel wie es die Oma machte
Rezept mit Bild: Rübstiel wie es die Oma machte
Bild einstellen
1 KilogrammRübstiel
1 KilogrammKartoffeln vorwiegend
festkochend
300 GrammSpeck durchwachsen
100 GrammButter
Pfeffer aus der Mühle
schwarz
Muskat frisch gerieben
1 TeelöffelUrsalz

Rezept Zubereitung Rübstiel wie es die Oma machte

1 Den Rübstiel fein schneiden, siehe Bild. Man kann das ganze Gemüse verwenden, die Blätter und die Stengel ( bei uns auf dem Markt gibt es das auch schon fertig geschnitten ;o) In einen Topf geben und mit etwas Wasser kurz wallend aufkochen, ncht zu viel Wasser, der Rübstiel soll nicht komplett darin schwimmen! Das Wasser abschütten und neues Wasser darauf geben, am besten schon kochendes. Wieder nicht zu viel das Gemüse soll nicht schwimmen. Nun mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
2 Den Speck gob würfeln, Schwarte vorher abschneiden, siehe Bild. Den Speck zu dem Rübstiel geben. Das Gemüse ca. 45min bei mittlerer Hitze köcheln, Achtung das Wasser könnte verkochen, offter danach schauen´und nachgiesen.
3 In der Zeit die Kartoffeln schälen und grob würfeln und in Salzwasser ca. 20min kochen. Anschließend abschütten und mit der Butter zusammen stampfen.
4 Die Stampfkartokkeln unter das Gemüse heben und fertig. Guten Appetit!! Wir essen gerne eine erwärmte Mettwurst dazu. Viel Spaß und gutes gelingen beim Nachkochen!!
Rezeptinfos für:

Rübstiel wie es die Oma machte

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
 
Nährwerte pro 100 g:
kj(kcal) 1808 (432)
Eiweiß 11,0 g
Kohlenhydrate 0,2 g
Fett 42,5 g
 
Clever kombinieren
Clever kombinieren
Sammle alle roten Herzen und gleiche Parfüm-Flakons und gewinne echtes Geld.
 
Original New Balance
Original New Balance
Lifestyle zeigen und dem Outfit den nötigen Farbklecks verabreichen.

Kommentare (bisher 20) zu:

Rübstiel wie es die Oma machte

Bewertung für Rübstiel wie es die Oma machte bitte oben rechts abgeben!
Küchenchef
07.11.2010 15:16 Uhr
Informativer KommentarAls Nordlicht ist mir der Rübstiel völlig unbekannt.....es klingt richtig lecker und ich werde versuchen diesen Rübstiel zu bekommen, wenn nicht baue ich ihn im nächsten Jahr halt selber an (-: Für dieses Rezept und meine Wissenserweiterung gebühren Dir mindestens ***** und VLG Abina
Küchenhilfe
23.01.2014 01:15 Uhr
Lecker. Kriegt mein Mann am Wochende. Kannte bis jetzt kein Stielmus. Danke für das Rezept.
Maître
12.06.2013 13:51 Uhr
Sehr lecker gekocht. So hab ich es auch von Oma gelernt. LG. Dieter
Maître
21.05.2011 09:46 Uhr
Wie die Großmutter, klasse 5* LG
Maître
30.04.2011 14:32 Uhr
Hmmmm, "Stielmus"! So kennt mans im Bergischen Land. Muß ich unbedingt mal wieder machen! 5* LB Heide
Maître
07.11.2010 20:28 Uhr
Ich hab vor Jahren mal Stielmus gegessen und es war total lecker! Deins sieht auch total lecker aus!! Da möchte ich sofort probieren! LG Nadine
Maître
06.11.2010 18:51 Uhr
jetzt musste ich erst mal googeln um zu wissen um was für ein Gemüse es sich handelt :-)....schönes Gericht...LG Linda
Maître
06.11.2010 10:18 Uhr
Das Gemüse kenne ich von früher und es war immer sehr lecker. Leider bekomme ich es nicht zu kaufen...warum auch immer . ***** LG Astrid
Profi-Koch
06.11.2010 07:40 Uhr
hört sich lecker an, werde es mal nachbauen. Gruss Harry 5 Sterne
Küchenchef
05.11.2010 21:23 Uhr
klingt lecker, aber was ist Rübstiel hab ich noch nie gehört, 5* und lg aus dem Erzgebirge

Rübstiel wie es die Oma machte-Rezept kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Kochbar.de > Rezept > Rübstiel wie es die Oma machte
© kochbar.de: Rübstiel wie es die Oma machte Rezept - Rübstiel wie es die Oma machte Rezepte kochen. Insgesamt 421430 Rezepte bei kochbar.de