Fleischfond

Rezept: Fleischfond
Grundrezept für Fond, heute mal aus Schweineknochen
Grundrezept für Fond, heute mal aus Schweineknochen
18
6246
37
Zutaten für
Personen
Bild hochladen
Rezept in mein Kochbuch
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1,7 kg
Schweineknochen
2
Möhren
1
Lauchstange
0,25
Sellerieknolle
3 Liter
Wasser
2
Eiweiß
Salz
2
Lorbeerblatt
5
Pfefferkörner
2 EL
Tomatenmark
1 große
Zwiebel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
4 (1)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
0,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Fleischfond

ZUBEREITUNG
Fleischfond

1
Einmal im Jahr schlachtet mein Mann mit Freunden für unsere Gemeinde ein Schwein... Das gibt dann immer ein tolles Schlachtefest, auf dem wir dann die Wurst frisch und in Dosen verkaufen. Und da ja immer Knochen übrig bleiben, koche ich daraus Fond. Rinderknochen wären sicherlich besser, am man nimmt was man kriegt...
2
Die Zwiebel vierteln, die Möhrenund die Lauchstange in grobe Stücke schneiden. Den Sellerie schälen und grob würfeln.
ANZEIGE
3
Die Knochen in einem großen Bräter oder großen Topf im heißen Öl von allen Seiten scharf anbraten. Die Zwiebeln und das Gemüse zugeben und mit rösten. 2 EL Tomatnemark zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit dem Wasser auffüllen, einmal aufkochen lassen. Dann die Temperatur soweit runterschalten, das das Ganze nur noch leicht köchelt. Lorbeer und Pfeffer in eine Gewürzkugel geben und in die Brühe hängen.
4
Das Ganze nun 3 - 4 Stunden köcheln lassen. Dabei immer mal wieder den Schaum abschöpfen.
5
Anschließend das Ganze durch ein Sieb geben. Die Brühe in den Topf zurückgeben und erkalten lassen.
6
Vom erkalteten Fond die Fettschicht abschöpfen. Und den Fond durch ein Passiertuch geben. In den Topf zurückgeben.
7
Nun den Fond entfetten. Dafür 2 Eiweiß mit ein paar Tropfen Wasser verquirlen und in den kochenden Fond geben. Die trübstoffe binden sich nun an das Eiweiß. Mit einer Schöpfkelle entfernen und nochmals durch ein Tuch passieren.
8
Der Fond kann nun eingefroren werden oder, am besten noch kochend heiß, in Gläser gefüllt werden.

KOMMENTARE
Fleischfond

Benutzerbild von Rejerfan_55
   Rejerfan_55
Das hast Du ganz toll beschrieben, ein prima Grundrezept. So ähnlich mache ich es auch - nur der Tipp mit dem Eiweiß war mir neu. Ich friere Fonds auch immer ein - gleich in kleineren Portionen. Am liebsten nehme ich Kalbs- oder Rinderknochen und Fleischreste. 5 Sternchen für ein Rezept, dass sich jeder Kochanfänger abspeichern sollte. LG
HILF-
REICH!
ANZEIGE
Benutzerbild von rowiwo
   rowiwo
Jau, Susanne, so uß der Fond gekocht werden, ist einmal nir Aufwand, aber man hat ihn "selbst" gemacht und ich bin der Meinung, er ist einfach ergiebiger, oder? Sternchen kommen per TNT *grins* lg rosi
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Gothicdivine
   Gothicdivine
Supi, danke fürs Rezept sowas habe ich gesucht. Wie lange hält sich der Fond in den Gläsern?
Benutzerbild von Test00
   Test00
Das Rezept passt für alle Knochen. Ich mache ähnliche Varationen von Fonds. LG. Dieter
Benutzerbild von Brutzlere
   Brutzlere
klasse ... kenne ich auch so ... 5 feine*chen für dich lg Brigitte

Um das Rezept "Fleischfond" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.