Sauerbraten

Rezept: Sauerbraten
Für diesen Sauerbraten wird das Fleisch nicht gebeizt
Für diesen Sauerbraten wird das Fleisch nicht gebeizt
02:00
17
90225
73
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept in mein Kochbuch
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1 kg
Rindfleisch, Bug oder falsche Lende
Fett , zum Anbraten
1
Möhre
1
Sellerieknolle
2
Zwiebeln
1 Esslöffel
Tomatenmark
250 ml
Rotwein
3
Gewürznelken
4
Wacholderbeere
3
Pimentkörner
1
Lorbeerblatt
1 Teelöffel
Senfkörner gelb
750 ml
Rinderbrühe
1 Schuss
Rotweinessig
2
Soßenlebkuchen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
etwas
Zucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
188 (45)
Eiweiß
2,1 g
Kohlenhydrate
1,3 g
Fett
0,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerbraten

ZUBEREITUNG
Sauerbraten

1
Die Möhre, den Sellerie und die Zwiebel in grobe Würfel schneiden.
ANZEIGE
2
Das Fleisch waschen, trocknen und in einem Topf in heißem Bratfett ringsum anbraten. Aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen. Die Gemüsewürfel in den Topf geben und etwas anbräunen. Das Tomatenmark zugeben und etwas Farbe nehmen lassen. Mit dem Rotwein ablöschen und einköcheln lassen.
3
Die Fleischbrühe zugeben und aufkochen lassen, Fleisch zurück in den Topf geben. Die Gewürze in einen Teebeutel oder ein Gewürzei geben und mit in den Topf geben. Das Fleisch bei kleiner Hitze ca. 2,5 Stunden leicht köcheln.
4
Den Soßenlebkuchen in kleine Stücke schneiden und mit etwas Wasser zu einem glatten Brei verrühren.
5
Das Fleisch aus dem Topf nehmen in Alufolie einwickeln und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb geben und mit einer Schöpfkelle die Gemüsewürfel ausdrücken. Den Lebkuchenbrei mit einem Schneebesen unterrühren und aufkochen. Die Soße mit etwas Rotweinessig, etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
6
Fleisch aus der Alufolie nehmen, in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.
7
Als Beilage serviere ich Knödel und Rotkohl. Die Rezepte hierfür befinden sich in meinem Kochbuch.

KOMMENTARE
Sauerbraten

Benutzerbild von Rheinhessenperle
   Rheinhessenperle
..beim Durchesen habe ich die Beize vemißt, wie du sie zusamme stellt und wie lange du einlegst. Macht ja nix, weiß es! ***** Sternchen LG aus Mainz
ANZEIGE
   fanieb
Klingt super, aber den Soßenlebkuchen hab ich nur bei Wikipedia gefunden. Hab ich hier (Niedersachsen) nicht zu kaufen bekommen.
Benutzerbild von Anischerl
   Anischerl
Mhhh ........ich liebe die guten Soßen vom Braten (müsste nichtmal das Fleisch haben).....ja ja...alles was dick macht. Soße mit Knödel---könnte mich reinlegen!! Dein Rezept klingt sooooo gut, dass ich es es mitnehmen muss. Ein schöner Sternenstrahl verzaubert Dein Rezept noch mehr. LG ANITA
Benutzerbild von sonnemv
   sonnemv
lecker-ich nehm auch was!gerne5***** ! LG corona
   busybernd
mh bei soviel Fleisch blieb kaum noch etwas überig. Danle und frohe Weihnacht mit einem guten Essen wird dieses wohl mit einem kl Glas Wein gelingen.

Um das Rezept "Sauerbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.