Los
Newsletter bestellen

Foren

Leber?!

29.07.2009, 20:39
Wie gesund ist Leber? welche ist gesünder schweine oder rindleber.

Lg Greeni
29.07.2009, 20:44
Da setze ich doch gleich noch eine Frage dazu: Rinder- Schweine- oder Geflügelleber?
Die Letztere ist mir persönlich die Liebste (vom Huhn) - aber welche von allen ist vom Ernährungswert her die Wichtigste?? Oder sind alle ungesund?
Man ist niemals zu alt, um "jung" zu sein. :) :p
29.07.2009, 20:50
Ich mag nur Kalbsleber, aber nicht zu oft...
CARPE DIEM...NOCTEMQUE
29.07.2009, 20:57
Ich esse sehr gerne ........
kalbs,puten und kaninchenleber.....:p
ich habe mal gehört das die rinderleber gesund sein sollte......
03.08.2009, 10:52
Hallo greeni
Frau Bykowski befindet sich zur Zeit im Urlaub. Nach ihrer Rückkehr am 10.08 wird sie alle Fragen so schnell wie möglich beantworten.
Es grüßt
der moderator
~~~ Bei Fragen und Problemen zu kochbar.de helfe ich Euch gerne weiter ~~~
11.08.2009, 11:11
Leber ist sehr vitamin- und mineralstoffreich. Vor allem der Gehalt an fettlöslichen und B-Vitaminen ist in der Leber sehr hoch. Von den Mineralstoffen ist insbesondere Eisen zu nennen. Eisen ist für den Transport von Sauerstoff im Blut (von der Lunge zu den Organen) verantwortlich. Eine Portion (100-200g, je nach Sorte) deckt bereits den Tagesbedarf an diesem Mineralstoff.
Außerdem ist Leber das Lebensmittel mit dem höchsten Vitamin A-Gehalt. Vitamin A ist für das Wachstum, das Immunsystem, den Sehvorgang und die Entwicklung von Haut- und Schleimhautzellen von großer Bedeutung. In einer Portion Leber steckt das Mehrfache (5 bis 20-fach) des Tagesbedarfs an Vitamin A. Bei häufigem Verzehr kann so eine hohe Aufnahme von Vitamin A problematisch sein. Man sollte daher nicht öfter als einmal pro Woche Leber essen.
Außerdem ist Leber sehr cholesterinreich. Menschen, die aufgrund von Fettstoffwechsel-Erkrankungen auf Cholesterinzufuhr achten müssen, sollten Leber nicht zu oft essen, und wenn dann kleine Portionen.
Da Leber ein Entgiftungsorgan ist, kann sie vor allem bei älteren Tieren mit Schadstoffen belastet sein. Beim Einkauf sollte man daher darauf achten, Leber von Jungtieren (Kalb statt Rind) oder Geflügelleber zu kaufen.
Ein Tipp für Schwangere: Da sehr große Mengen an Vitamin A dem Fötus schaden können, wird Schwangeren empfohlen, nicht mehr als eine Portion Leber pro Monat zu essen. Im ersten Drittel der Schwangerschaft sollte man vorsichtshalber sogar gar keine Leber essen, weil in dieser Zeit die schädigende Wirkung großer Mengen Vitamin A am größten ist.

In Maßen genossen kann Leber also zur Versorgung mit den wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen beitragen. Aus den oben genannten Gründen soll sie aber nicht zu häufig gegessen werden.

Herzliche Grüße,
Ihre Anja Bykowski.
Ernährungsberaterin auf kochbar.de
11.08.2009, 11:29
Zum Vergleich habe ich die Vitamin-, Eisen- und Cholesteringehalte der verschiedenen Lebersorten (je 100 g) zusammengestellt.

Rinderleber:
Vitamin A: 18 mg
Vitamin D: 2 Mikrogramm
Folsäure (B-Vitamin): 225 Mikrogramm
Eisen: 6,8 mg
Cholesterin: 342 mg

Kalbsleber
Vitamin A: 26 mg
Vitamin D: 0,3 Mikrogramm
Folsäure: 247 Mikrogramm
Eisen: 7,6 mg
Cholesterin: 348 mg

Schweineleber
Vitamin A: 21 mg
Vitamin D: 1 Mikrogramm
Folsäure: 141 Mikrogramm
Eisen: 15 mg
Cholesterin: 331 mg

Hühnerleber
Vitamin A: 15 mg
Vitamin D: 1 Mikrogramm
Folsäure: 391 Mikrogramm
Eisen: 9,2 mg
Cholesterin: 537 mg

Und damit Sie mit diesen Werten auch etwas anfangen können, hier die Empfehlungen für die Tageszufuhr:
Vitamin A: ca. 1 mg/Tag
Vitamin D: 5 Mikrogramm/Tag
Folsäure: 400 Mikrogramm/Tag
Eisen: für Männer 10 mg, für Frauen 15 mg/Tag
Cholesterin: max. 300 mg/Tag
Ernährungsberaterin auf kochbar.de
© kochbar.de: Sie lesen gerade Forum Ernährungsberatung - Sonstige Ernährungsfragen - Leber?! - kochbar.de