Torte: So backen Sie das köstliche Dessert einfach selbst

Torten verzieren für Angeber
Torten verzieren für Angeber Backen wie der Profi 00:03:49
00:00 | 00:03:49

Torte - ein ganz besonderes Dessert

Die Torte ist ein elegantes und vor allem köstliches Dessert. Die reichhaltige, mehrstöckige Backware bietet eine große Auswahl an Garnierungen und Füllungen, die von Mousse und Buttercreme bis zu Früchten und Süßigkeiten reichen. Traditionell enthalten Torten mehrere Schichten aus Biskuit und eine Füllung aus geschlagener Sahne oder Buttercreme. Es gibt Varianten mit Vanille und Schokolade, aber auch ausgefallenere Sorten wie Himbeer-Mascarpone-Creme-Torte oder Schneewittchentorte. Egal, ob Sie sie für einen Geburtstag oder einfach für zwischendurch backen möchten: Torten passen zu vielen Gelegenheiten. Lesen Sie weiter, um mehr über die Geschichte und Herstellung von Torte zu erfahren.

Ob mit Schokolade oder Früchten: Torte gibt es in den verschiedensten Varianten
Torte gibt es in unzähligen Varianten - hier ist für jeden Geschmack etwas dabei © kristina rütten - Fotolia

Geschichte und Herkunft von Torte

Die Geschichte dieses schmackhaften Desserts nachzuzeichnen, ist gar nicht so einfach. Das liegt daran, dass der Ausdruck "Torte" im Laufe der Zeit für verschiedene Arten von Lebensmitteln verwendet wurde. So wurde das Dessert oft als Kuchen bezeichnet, dieser Begriff war damals wiederum der Name für ungesüßtes Brot. Im alten Rom wurde Brotteig manchmal mit Butter, Honig und Eiern gesüßt. Das Resultat war ein Kuchen, der unserer Definition von Torte sehr nahe kommt. Biskuitkuchen wurde in der Renaissance entwickelt und zum ersten Mal 1615 erwähnt. Die älteste deutsche Torte ist die Linzer Torte: 1823 begann der fränkische Konditor Johann Vogel damit, die Torte als Massenware zu produzieren, was zu ihrer weltweiten Beliebtheit führte.

Sorten und Geschmack von Torte

Torten können mit einer Vielzahl an Zutaten hergestellt werden. Meistens haben sie einen Biskuit-Tortenboden und einen Guss. Erfahrene Bäcker können eine mehrstöckige Torte backen, in der sie Füllungen zwischen den Biskuitlagen verteilen. Frischkäse, Schlagsahne, Marmelade oder Vanillecreme für Torten kommen als Füllung in Frage. Der Biskuit oder die Füllung kann mit weiteren Zutaten wie Kakao oder Likör aromatisiert werden. Um die Torte zu dekorieren, verwenden Bäcker Zuckerguss, Glasur, Nüsse oder Süßigkeiten. Für eine besonders schöne Optik können Sie die Torte mit Fondant überziehen oder den Tortenboden belegen. Zu den bekanntesten Torten zählen zum Beispiel Sacher-, Erdbeer-, Obst- oder die ungarische Dobostorte.

Torte hat das ganze Jahr über Saison

Manche Torten passen am besten zu einer bestimmten Jahreszeit. Im Sommer zum Beispiel bieten sich frische Beeren oder Pfirsiche zur Verarbeitung in einer Obsttorte an. In den kälteren Monaten schmeckt eine Schwarzwälder Kirschtorte hervorragend. Torte als Nachtisch kann auch speziellen Feiertagen oder Ereignissen angepasst werden: Viele backen Geburtstagskuchen oder bestellen diese in einer Konditorei. Für den Valentinstag bietet es sich an, eine pinke Herztorte zu backen, die sich auch für eine Hochzeit oder Weihnachten eignet. Obwohl diese Backware zu speziellen Anlässen zubereitet wird, kann Torte natürlich das ganze Jahr über gebacken werden. Dosenfrüchte und gefrorenes Obst sind dabei ein guter Ersatz für frische Zutaten.

Einkauf von Torten

Torten können bereits komplett fertig gekauft werden. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, eignet sich eine solche fertige Torte, um ein köstliches Dessert zu genießen, ohne mehrere Stunden in der Küche zu verbringen. Sie können entweder einen frisch gefertigten Kuchen in einer Konditorei erwerben oder eine gefrorene Torte aus der Tiefkühltruhe eines Supermarktes auswählen. Wenn Sie selbst backen möchten, müssen Sie oft eine Vielzahl an Zutaten einkaufen. Um zum Beispiel einen traditionellen Biskuitboden zu backen, brauchen Sie Eier, Mehl, Zucker und Butter. Zutaten für die Füllung und Dekoration sollten Sie ebenfalls nicht vergessen.

Lagerung von Torte

Bevor Sie eine Torte lagern können, muss diese zuerst vollständig abkühlen. Dafür sollte sie auf einem Kuchengitter für circa zwei Stunden auskühlen, bis sie eine geeignete Temperatur hat. Backwaren sollten stets so aufbewahrt werden, dass sie gut geschützt sind und frisch bleiben. Generell können die meisten Torten bei Zimmertemperatur ein oder zwei Tage lang gelagert werden. Wenn sie Milchprodukte wie Quark oder Frischkäse enthalten, müssen sie im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das Dessert sollte in einem verschlossenen Behälter oder mit Frischhaltefolie bedeckt sein, ungeachtet dessen, ob es bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank gelagert wird.

Zubereitung und Haltbarmachen von Torte

Vor der Zubereitung der Torte sollten Sie überprüfen, ob Ihnen Zutaten fehlen, denn dann können Sie sich nach Ersatz umsehen. Eine normale Quarktorte mit Gelatine kann zum Beispiel ganz einfach in eine Quarktorte ohne Gelatine verwandelt werden, wenn Stärke als Verdickungsmittel verwendet wird. Zudem benötigen Sie einige Küchengeräte und Hilfsmittel wie ein Handrührgerät, einen Tortenschneider oder einen Spritzbeutel. Für die langfristige Aufbewahrung können Torten sowohl mit als auch ohne Dekoration eingefroren werden. Torten mit Guss bleiben im Gefrierfach bis zu vier Monate lang frisch, während Torten ohne Guss sich bis zu sechs Monate halten.

Nährwerte von Torte

So gut Torten auch schmecken – sie sollten nur in Maßen verzehrt werden, denn wie die meisten Backwaren enthalten auch Torten viele Kalorien, Kohlenhydrate und Fett. Die meisten Torten haben mindestens 200 kcal pro 100 g, manche sogar mehr als 400 kcal. Eine kleine Portion Mandeltorte (100 g) enthält oft mehr als 20 g Fett und über 30 g Kohlenhydrate. Dieser Fettanteil deckt schon mindestens 25 Prozent der empfohlenen Tagesdosis ab. Für bestimmte Zutaten in der Torte lässt sich jedoch ein gesunder Ersatz finden – hier dürfen Sie ruhig kreativ sein.

Besonderheiten und No-Gos bei Torte

Dekorationen und Figuren können eine Backware verschönern. Falls Sie ein Dessert für eine Hochzeit oder einen Geburtstag zubereiten, können Sie eine zum Anlass passende Dekoration wählen. Wenn Sie zum ersten Mal eine Torte zubereiten, ist es wichtig, dem Rezept genau zu folgen. Möchten Sie zum Beispiel Fondant verwenden und damit ausgefallene Figuren herstellen, machen Sie am besten erst einen Probedurchlauf, da diese sehr aufwendig sein können. Auch Videos, die sich im Internet finden, können hilfreich dabei sein, Fondant-Kreationen zu basteln.

Zubereitungstipps und klassische Rezepte für Torte

Leichte und luftige Glasuren, die mit Eiweiß und Zucker hergestellt werden, sollten auf keinen Fall hoher Luftfeuchtigkeit oder Regen ausgesetzt sein. Auch Sahne wird oft nicht steif, wenn hohe Luftfeuchtigkeit besteht. Traditionelle und bewährte Torten-Rezepte sind unter anderem Käsesahnetorte, Schokosahnetorte, Buttercreme und – der Klassiker – die Schwarzwälder Kirschtorte. Ob Sie dieses reichhaltige und delikate Dessert zu einer Familienfeier oder einem gesellschaftlichen Anlass servieren möchten - mit einer Torte werden Sie garantiert alle Anwesenden begeistern.