Tomahawk-Steak und Boston Butt: Das sind die Grill-Trends 2017

Beef steaks on the grill with flames
Bone In – so heißt das Gebot der Stunde! Rippchen und Hähnchenbrust reichen nicht mehr - besonders müssen die Steaks sein, die 2017 auf den Grill kommen. © iStockphoto, iStock, AlexRaths

Diese neuen Steaksorten müssen 2017 auf den Grill

Sobald sich die Sonnenstrahlen zeigen, ist für viele die Grill-Saison eröffnet. Thomas Petermann, Fleischsommelier und Metzgermeister aus Oberwürzbach, Saarland ist Experte für Fleisch. Er weiß genau, was dieses Jahr auf den Grill-Teller muss.

Grill-Boom: 'Tomahawk'- Steak und 'Boston Butt'

"Es ist der Wahnsinn, was durch die Barbecue-Szene zurzeit von Amerika rüber schwappt", sagt Petermann. Die neuen Stücke von 'Boston Butt' bis 'Tomahawk'-Steaks würden mit dem Grill-Boom zunehmend nachgefragt. "Die muss man heute kennen."

Der 'Boston Butt' gehört zu den klassischen BBQ-Gerichten im Südwesten der USA. Aus ihm wird in der Regel Pulled Pork gemacht. Im Gegensatz zum deutschen Schnitt enthält der originale US-Boston Butt auch ein Stück vom Schweinenacken. Pulled Pork ist die Königsdisziplin des BBQ. Kein Wunder: Zarter kann ein Schweinefleisch nicht zubereitet werden. Durch die 'low and slow'-Methode wird das Fleisch bei niedriger Temperatur über einen längeren Zeitraum gegart. Dadurch löst sich das Fett-und Bindegewebe nach und nach auf. Das Fleisch wird richtig schön saftig und lässt sich ganz leicht zerzupfen.

Das 'Tomahawk'-Steak ist groß, mächtig, dick geschnitten – ein richtiges Männersteak eben. Es sieht aus wie ein Kriegsbeil der Indianer, was dem Steak auch letztendlich den Namen gegeben hat. Im Grunde handelt es sich um ein Rib-Eye-Steak mit Knochen, auch Bone-In-Rib-Eye genannt. Wenn der Metzger den Rippenknochen dran lässt, hat man auch direkt einen praktischen Griff am Steak, in das man sofort reinbeißen kann.

Pizza vom Grill und Obst mit Raucharoma

Einerseits landet auch immer mehr Gemüse und Obst auf dem Grill, wie zum Beispiel Ananas und Wassermelone. Die schneidet man in Scheiben, legt die Früchte auf die Grillplatte - von beiden Seiten grillen und am Ende mit Meersalz und Currypulver nach Geschmack würzen.

#pizzavomgrill #weber #sommer2015 #grilling

Ein Beitrag geteilt von Daniel Heil (@daniel_1862) am

Auch die Pizza vom Grill wird 2017 immer interessanter. Mittlerweile bieten auch viele Grillhersteller Pizzasteine an, die man mit dem Grill gut kombinieren kann. Um ein Gefühl für die richtige Hitze zu bekommen, braucht man zwar etwas Übung, aber das Ergebnis ist dafür sehr lecker.