Studie: Walnüsse sind super Diät-Helfer!

Walnüsse machen gesund, nicht dick
Walnüsse machen gesund, nicht dick Greifen Sie ruhig öfter zu 00:00:27
00:00 | 00:00:27

Heißhunger-Attacken werden verhindert

Knackige Walnüsse sind extrem gute Energiespender, deshalb galten sie lange als Dickmacher. Zu Unrecht, wie eine neue Ernährungsstudie aus den USA zeigt. Wissenschaftler des 'Beth Israel Deaconess Medical Center' und der 'Harvard Medical School' in Boston haben nachgewiesen, dass der Verzehr von Walnüssen den Appetit dämpft und Heißhunger-Attacken verhindert.

Und Walnüsse können noch viel mehr…

Wie das geht? Einerseits sättigen Nüsse ohnehin sehr gut, andererseits stimulieren die Inhaltsstoffe eine Gehirnregion, die Hungergefühle reguliert. Ein Speiseplan, der mit Walnüssen aufgepeppt wird, könnte damit Menschen beim Abnehmen helfen.

Für die Studie tranken die Probanden täglich einen Smoothie, der 48 Gramm Walnüsse enthielt. Und zwar über einen Zeitraum von fünf Tagen. Um den Einfluss der Walnüsse auf das Hungergefühl zu überprüfen, bekamen sie in einer weiteren Studienphase fünf Tage lang je einen "Placebo-Smoothie" ohne Walnüsse, der aber den gleichen Nährwert hatte und genauso schmeckte. Das Ergebnis: Studienteilnehmer, die den Walnuss-Smoothie getrunken hatten, waren im Tagesverlauf nicht mehr so hungrig.

Auch andere Studien zeigen, dass wir bei Nüssen ruhig häufiger zugreifen sollten. Laut einer amerikanischen Untersuchung aus 2016 haben Nüsse auch eine positive Wirkung bei altersbedingten Gesundheitsproblemen. Womit genau das zusammenhängt, erfahren Sie im Video.

Laut 'New England Journal of Medicine' wies eine ältere Studie zudem nach, dass Menschen, die regelmäßig Nüsse knabbern, seltener an Krebs oder Herzleiden erkranken.