Starbucks' neuer Frappuccino macht alle Einhorn-Fans verrückt

Unicorn Frappuccino Blended Crème
Das offizielle Starbucks-Produkt-Foto lässt bereits erahnen, dass die neueste Einhorn-Kreation eine lange Liste an Bestandteilen mit sich bringt. © RTL Interactive, Starbucks

Starbucks melkt jetzt auch das Einhorn

Starbucks springt auf den nach wie vor schnell fahrenden Einhorn-Zug auf und beglückt alle Millennials mit einer neuen Kaffee-Kreation namens 'Unicorn Frappuccino Blended Crème'. Die ersten Sichtungen werden in sozialen Netzwerken bereits frenetisch gefeiert.

Starbucks macht in den USA, Kanada und Mexiko alle Einhorn-Verrückten froh. Seit dem 19.4. verkaufen die Filialen des Kaffee-Konzerns ein neues Kaffee-Produkt, den 'Unicorn Frappuccino'. Erst schmeckt diese Frappuccino-Kreation süß-fruchtig, aber wenn er verrührt wird, wechselt der Geschmack ins Säuerliche. Aber nicht nur das soll magisch sein: Auch die Farbe des Einhorn-Zauberdrinks wechselt während des Konsums und beim Verrühren von lila zu rosa. Schon im Februar diesen Jahres hatte Starbucks ein geheimes Produkt angeboten, den 'Ombre Rainbow Drink'. Doch die Baristas der Kette rebellierten gegen das aufwändige Getränk. Es war einfach zu zeitraubend, den Regenbogen-Becher herzustellen.

Bestimmt nicht die letzte Einhorn-Kreation

Allerdings müssen sich Einhorn-Freunde im Einzugsgebiet des bunten Drinks sputen, wenn sie am großen Glück teilhaben wollen. Denn der magische Kaffee wird nur bis zum 24.4. in den Starbucks-Filialen zu haben sein. Wahrscheinlich müssen sich die Einhörner dann erst einmal erholen, bevor sie wieder gemolken werden können? Die Zutaten-Liste zum Einhorn-Drink enthält jedenfalls 28 Bestandteile. Magie ist halt nicht so einfach herzustellen.

In Deutschland werden Einhorn-Fans allerdings nur ein langes Gesicht ziehen, wenn sie einen Unicorn Frappuccino bestellen wollen. Denn den gibt es eben nur ganz exklusiv in den oben genannten Staaten. Aber vielleicht gibt es ja bald wieder Glitter-Schokolade von ‚Ritter Sport‘. Oder aber ein anderer Lebensmittel-Hersteller springt auf den bunten Zug auf und beglückt die Einhorn-Fans mit einer neuen verrückten Kreation. Denn letztlich gilt ja in der Einhorn-Welt: "Das kann nicht sein - wieso sollte ich das Letzte sein?"