Kochen mit Stevia: Süßer Genuss ohne Reue

Stevia hat null Kalorien, ist aber süßer als Zucker

Seit vier Monaten ist Stevia in Deutschland als Zucker-Ersatz zugelassen. Das Kraut stammt ursprünglich aus Südamerika und soll jetzt bei uns die Küchen revolutionieren - denn Stevia hat null Kalorien und ist viel süßer als Zucker.

Aber genau deshalb ist es gar nicht so einfach, damit zu kochen oder zu backen. Mit diesen Rezepten dosieren Sie die Wunderpflanze garantiert richtig.

Fruchtige Erdbeermarmelade:

500 g Erdbeeren

1 Banane

1 Limone

½ Kaffeelöffel Agar Agar (Reformhaus)

½ Stange Vanille

20-25 gestrichene Dosierlöffel SteviaSana-Steviosid Pulver-Extrakt.

Erdbeeren putzen, waschen und achteln, Banane schälen und kleinschneiden. Die Limone auspressen, halbe Vanilleschote auskratzen. Gläser samt Deckeln zum Sterilisieren auskochen oder mit gekochtem Wasser füllen. Dann alle Zutaten mit Stevia und der Schote in einen großen Topf geben und leicht mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel etwas zerdrücken. Alles unter ständigem Rühren 5 Minuten kochen. Den Schaum abschöpfen, dann die Vanilleschote herausnehmen. Die Marmelade in die gesäuberten Gläser füllen (im Kühlschrank 2 Wochen haltbar).

Vanillecreme:

500 ml Milch

1 Vanilleschote

40 g Speisestärke

5 gestrichene Dosierlöffel SteviaSana-Steviosid Pulver-Extrakt

Speisestärke mit ein paar Löffeln der Milch anrühren. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Die restliche Milch mit Stevia, der Vanilleschote und dem Vanillemark zum Kochen bringen. Wenn die Milch kocht, nehmen Sie die Vanilleschote heraus und geben die angerührte Speisestärke in die kochende Milch. Einmal alles aufquellen lassen und in Gläser füllen. Kühl stellen. Wenn die Creme zu bitter ist, haben sie zu viel Stevia genommen. Dosierlöffel immer sauber abstreichen!

Zitronenlimonade:

Zutaten für 0,7 Liter:

1 Flasche Mineralwasser (0,7 Liter)

1-2 Zitronen oder Limonen

10-14 gestrichene Dosierlöffel SteviaSana-Steviosid Pulver-Extrakt.

Die Zitronen auspressen und den Saft mit Stevia verrühren. Öffnen Sie die Flasche und entnehmen Sie einen Schluck. Dann den Rest mit dem Zitronen-Stevia-Gemisch auffüllen. Langsam einfüllen, sonst sprudelt es über. Anschließend leicht schütteln (Vorsicht bei stark kohlensäurehaltigem Wasser). Gekühlt schmeckt es am besten.

Umrechnung Zucker in Stevia:

10 g Zucker = 1 Dosierlöffel (0,1 ml)

SteviaSana Pulver = 0,03g = 10 Tropfen SteviaSana flüssig

100 gr Zucker = 10 Dosierlöffel SteviaSana Pulver = 0,33 g = 100 Tropfen SteviaSana flüssig

(Quelle: 'Süßes Kochen und Backen mit Stevia' von Thomas Janßen, Michaels Verlag, 12,80 Euro)

Leckere Schoko-Muffins:

300 g Mehl

1-2 Esslöffel Kakao

1 Paket Backpulver

1-2 Esslöffel Schokoladentröpfchen, backstabil

3 Eier

50 g flüssige Butter

3 Tropfen Vanillearoma

1 Prise Salz

200 ml Milch

20 gestrichene Dosierlöffel SteviaSana-Steviosid Pulver-Extrakt.

Den Backofen auf 180 Grad heizen. Mehl, Backpulver, Schokotröpfchen und Stevia mischen.

Eier trennen. Eigelbe mit Butter und Vanillearoma schaumig schlagen. Eiweiß und eine Prise Salz steif schlagen und unter die Eigelbmasse heben. Die Eimischung mit Milch in die Mehlmischung geben und kurz mit dem Handmixer unterrühren. Teig in 12 Muffinformen füllen und bei 180 Grad für 20 Minuten backen.