Kochbox: Alle Zutaten für ein Gericht in einer Kochtüte - wie gut sind solche Boxen?

Zutaten für ein Gericht in einer Tüte
Zutaten für ein Gericht in einer Tüte Wie gut sind die Kochboxen? 00:03:12
00:00 | 00:03:12

Wir haben drei verschiedene Kochboxen-Anbieter getestet

Zum ersten Mal bietet ein Discounter 'Kochtüten' im Laden an: Alle Zutaten für ein Gericht ganz bequem nach Rezept abgepackt. Noch ist das Ganze eine Testphase in 20 Berliner Lidl-Filialen mit seiner Tochterfirma 'Kochzauber'. Knapp zehn Euro kostet so ein Gericht für zwei Personen. Doch wie gut sind solche Kochboxen? Wir haben drei verschiedene Anbieter getestet: 'Hello Fresh', 'Kochhaus' und die vom Discounter. Wie sie abgeschnitten haben, sehen Sie im Video. 

So unterscheiden sich die Kochbox-Angebote voneinander

Drei Anbieter für Kochboxen haben wir getestet. Doch bevor es ans Kochen ging, haben wir die Angebote miteinander verglichen.

'Hello Fresh' liefert einmal pro Woche eine Kochbox mit frischen und fertig abgewogenen saisonalen Zutaten und dazugehörigen Rezepten. Zur Auswahl stehen wöchentlich acht wechselnde Gerichte – mit Fleisch oder vegetarisch. Wer bestellen will, muss ein Abo abschließen. Bei zwei Personen und drei Mahlzeiten pro Woche kostet dort ein Gericht 7,17 Euro pro Person.  

Die Kochboxen von 'Kochhaus' gibt es ebenfalls im Rahmen eines Abonnements. Hier gibt es die Wahl aus 18 wechselnden Gerichten. Die Zutaten werden ebenfalls frisch und genau portioniert direkt an die Tür geliefert. Eine Veggie-Box für zwei Personen kostet hier ab 4,50 pro Mahlzeit.

Bei Lidl gibt es die 'Kochzauber'-Boxen einzeln zu kaufen – ganz ohne Abo. Dafür stehen aber auch nur zwei verschiedene Gerichte zur Auswahl. Eine Tüte für zwei Personen kostet rund zehn Euro.

Doch wie frisch sind die Zutaten in den einzelnen Kochboxen wirklich? Wie verständlich sind die Koch-Anleitungen und wie schmeckt das Essen am Ende? Welcher Anbieter in unserem Test am besten abgeschnitten hat, sehen Sie im Video.