Kochblog der Woche: "A la tarte"

"A la tarte": Hier entzücken die süßen Dinge des Lebens

Bei „A la tarte“ entzücken die kleinen, süßen Dinge des Lebens. Kein Gebäck ist vor Bloggerin und Hobby-Pâtissière Susanne sicher. Es darf geknetet, geformt, gebacken und verziert werden!

Schon die rosa Details auf der Seite lassen vermuten: Hier ist eine Dame am Werk. Bei „A la tarte“ reihen sich quietschbunte Macarons an zuckrige Marshmallows und klebrigen Schokokuchen. Bloggerin Susanne liebt süßes Backwerk und köstliche Desserts – eben alles, was sich gerne auf unseren Hüften wiederfindet – und dokumentiert dies schön in Bild und Text für ihre Leser.

Naja, so eine rosarote Himbeer-Frischkäse-Torte, die ist schon eine Sünde wert – und die Mango-Schoko-Macarons eigentlich auch. Wenn man es genau nimmt, dann findet man bei „A la tarte“ eigentlich nichts, dass man nicht liebend gern probieren würde. Wenn es nicht von Susanne selbst gebacken wird, dann wird es eben ihrem kritischen Blick als Testesserin unterzogen und ihr Urteil für die Nachwelt festgehalten.

Und was da so aus der Feder der Bloggerin stammt, das ist witzig, ehrlich und charmant. Misserfolge werden genauso schonungslos veröffentlicht wie Schwärmereien über gelungene Süßwaren oder Entstehungsgeschichten von Kuchen, Konfekt und Co. Ab und an liefert uns Susanne den Geschmack ihrer Köstlichkeiten sogar als Hörbeispiel dazu. So kann man sich beim Befolgen der Backinstruktionen gleich musikalisch in Stimmung bringen.

Wo gebacken wird, da gibt es auch immer die, die unken, dass bei ihnen zwangsläufig misslingt, was bei der Chefin von „A la tarte“ absolut vorzüglich aussieht. Damit die aber nicht länger eine Ausrede haben, sich nicht wenigstens mal an der Materie Kuchenteig auszuprobieren, teilt Susanne auf ihrem Blog auch wichtiges Basiswissen: Wie bekomme ich den Mürbeteig in die Form? Und was muss ich mit dem Eiweiß anstellen, damit daraus ein paar prächtige Macarons werden? Wichtige Fragen, auf die die Bloggerin Antwort weiß.

Auch wenn wir nun wissen, wie es selber geht, würde wir uns dennoch gerne erst mal als Testesser für die kulinarischen Kunstwerke von „A la tarte“ anbieten. Im Gegenzug gibt’s dann auch von uns den Titel „Kochblog der Woche“!

Kochblog der Woche: "A la tarte"

In der Rubrik "Kochblog der Woche" stellt die kochbar-Redaktion jede Woche einen tollen Kochblog zum Thema Kochen, Rezepte, Ernährung und Genuss vor! Sie kennen einen schönen Kochblog und wollen ihn vorschlagen? Schreiben Sie uns unter support@kochbar.de!