Kalorienarmer Heidelbeer-Zitronen-Quarkkuchen

Das Rezept für die leichte Sommer-Nachspeise

Kuchen essen und trotzdem wenig Kalorien zu sich nehmen - passt das zusammen? Selbstverständlich - sagt Back-Profi Olivia. Sie hat uns ein ziemlich einfaches Rezept für einen kalorienarmen Obst-Kuchen gezeigt. Das Besondere daran: Für den Hefeteig wird keine Butter oder anderes Fett und nur ganz wenig Zucker benötigt. Und sogar die Milch für den Teig ist fettreduziert. Und wer jetzt denkt, dass so ein fettarmer Kuchen nicht schmecken kann, der täuscht sich. Dieser Quarkkuchen mit Heidelbeeren und Zitrone ist der absolute Gaumenschmaus.

Rezept für Heidelbeer-Zitronen-Quarkkuchen
Dieser Quarkkuchen mit Heidelbeeren und Zitrone ist nicht nur lecker, sondern auch ganz kalorienarm.

Heidelbeer-Zitronen Quarkkuchen

Zutaten

Für den Teig:

200 ml Milch (1,5 % Fett)

230 g Mehl

1 Tütchen Trockenhefe

3 EL Zucker

Für die Quarkfüllung:

150 g saure Sahne

150 g Magerquark

4 Eier (Größe M)

3 EL Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

Schale einer Zitrone

500 g Heidelbeeren

180 Grad Umluft, Zeit: 40 Minuten

Nur 187 Kalorien pro Stück!

Und so wird der Kuchen zubereitet

Die Milch erwärmen und drei Esslöffel Zucker darin auflösen. Mehl und Trockenhefe miteinander vermischen und dann die Milch dazugeben.

Mit dem Handrührgerät die Zutaten zu einem homogenen Teig verarbeiten. Dann den Teig 30 bis 40 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Für die Quarkfüllung die saure Sahne, den Magerquark, die Eier, den Zucker und Vanillezucker sowie die Zitronenschale vermischen.

Die Kuchenform einfetten, aus dem Hefeteig Boden und Rand formen. Die Heidelbeeren auf dem Teig verteilen und dann die Quarkmasse darüber geben.

Den Kuchen bei 180 Grad Umluft 40 Minuten backen.