Los
Newsletter bestellen

Erfolg für Verbraucher: Gesüßter Kindertee vom Markt

Ein Tee für Babys - lecker und gesund - so wünscht man es sich. Doch gesüßt: Das wollten viele Eltern nicht mehr. Drei Prozent Zucker und 0,8 Prozent Traubenzucker enthielt der Baby-Früchte-Tee einer bekannten Marke. Der Hersteller hat zwar nie behauptet, der Tee sei ohne Zucker, nimmt ihn jetzt aber trotzdem vom Markt. Dass es dazu kommen konnte, ist unter anderem dem Internetportal lebensmittelklarheit.de zu verdanken. Er zeigt, wie erfolgreich Konsumenten sein können, wenn sie den Mund aufmachen.

Seit nunmehr einem Jahr sammeln Verbraucherschützer hier die Beschwerden der Kunden: Das Internetportal lebensmittelklarheit.de hat im letzten Jahr 6.000 Beschwerden gesammelt und so versucht, die Hersteller zum Umdenken zu bewegen. Mit Erfolg: So steht zum Beispiel "gesünder als Kuhmilch" nicht mehr auf der Babynahrung. Aus der Angabe seit 1722 "natürliche Zutaten" auf dem Gurkenglas wurde "beste Zutaten". Verbraucher hatten sich über den enthaltenen Süßstoff Sacharin beschwert. Auf Asia-Instant-Nudeln wurde aus dem Schriftzug "Ente" jetzt "Geschmack Ente" - Verbraucher hatten entdeckt, dass darin gar kein Entenfleisch drin war.

 

Doch selbst mit entsprechender Kennzeichnung ist der Durchblick für den Verbraucher nicht immer ganz leicht. Deshalb haben wir die wichtigsten Kennzeichnungen für Sie zusammengestellt und erklären, was sich wirklich hinter „zuckerfrei“ und „fettarm“ verbirgt.

 

 

Das steht drauf Das ist wirklich drin
„ohne Zuckerzusatz“ es kann von Natur ist Zucker enthalten sein, es wurde nur kein Zucker von außen dazugegeben
„zuckerarm“ bis zu 5 g Prozent Zucker können in festen Lebensmitteln und
bis zu 2,5 Prozent Zucker in Getränken sein
„zuckerfrei“ bis zu 0,5 Prozent Zucker können enthalten sein
„kalorienarm“ bis zu 40 kcal pro 100 g in festen Lebensmitteln
bis zu 20 kcal pro 100 ml in Getränken
„kalorienfrei“, „energiefrei“ bis zu 4 kcal pro 100 ml können enthalten sein
„fettarm“ bis zu 3 Prozent Fett in festen Lebensmitteln und
bis zu 1,5 Prozent Fett in Getränken
„fettfrei“ bis zu 0,5 g Fett pro 100 g oder 100 ml können enthalten sein

 

 

Kochbar.de > Gesunde Ernährung > Gesüßte Kindertees vom Markt genommen: Ein Erfolg der Verbraucher
© kochbar.de: Sie lesen gerade Rezepte, Koch-Forum, Tim Mälzer Videos - Kochen, Backen, Essen - kochbar, die Koch-Community