Foodtrucks, Edel-Burger und Co.: So geht Imbiss modern!

Trendy Streetfood: Mehr als nur Currywurst mit Pommes

Manchmal muss es einfach sein: Fastfood! Ob Bauarbeiter, Student oder Manager - alle lieben ab und zu das Knusprige, Salzige, Fettige auf die Schnelle. Doch es muss nicht immer das plumpe Jägerschnitzel und das totgegarte Schaschlick sein: Imbiss geht schließlich heutzutage auch edel und stylisch!

Denn die Ansprüche sind gestiegen: Mit Pommes rot-weiß unter Neonbeleuchtung lockt man keine Stammgäste mehr an den Steh-Imbiss - aber mit Edel-Burgern mit Rucola-Topping schon!

Wer erfolgreich Fastfood verkaufen möchte, muss seinen Kunden schon etwas Besonderes bieten. Etwas, was man sonst nirgendwo bekommt - sei es das besondere Ambiente, die besonders gute Qualität, die fantasievolle Zubereitung. Oder am besten alles zusammen. Dann kommt eben etwas Blattgold auf die Currywurst, dann schmeckt sie auch mit Champagner!

Sehr angesagt sind zum Beispiel Foodtrucks: Sozusagen 'Essen auf Rädern' mit amerikanischem Flair. Gerade das junge urbane Publikum wird von diesen bunten, festival-tauglichen Imbiss-Wagen angezogen und probiert gern auch mal etwas Neues, wie raffiniert gefüllte Burritos.

Und wenn schon klassische Imbiss-Bude mit Currywurst und Schnitzel, dann doch bitte mit einem ehemaligen Drei-Sterne-Koch hinter der Theke. Trotz aller Liebe zum Fastfood: Ein bisschen Qualität muss dann eben doch sein.