Los
Newsletter bestellen

Sojamilch oder Kuhmilch: Was ist gesünder?

Ist Sojamilch gesünder als Kuhmilch?

Sojamilch hat gegenüber Kuhmilch sowohl Vor- als auch Nachteile. Bezüglich der Fettgehalte unterscheiden sich die beiden Milchsorten nicht wesentlich voneinander. Fettarme Kuhmilch enthält 1,5 und Sojamilch 1,9 Gramm Fett. Die Fettqualität ist bei der Sojamilch jedoch wesentlich besser, da es reich an ungesättigten Fettsäuren ist, die der Körper selbst nicht produzieren kann. Das Fett der Kuhmilch ist jedoch für den Magen besser verträglich, weil es im Gegensatz zu pflanzlichen Fetten leichter verdaulich ist. Kuhmilch ist außerdem eine wichtige Eiweißquelle. Tierisches Eiweiß kann von unserem Körper generell viel besser genutzt werden, als Eiweiß aus pflanzlichen Lebensmitteln. Sojamilch ist jedoch eine Ausnahme. Das Eiweiß aus Sojamilch ist genauso wertvoll wie das Milcheiweiß. Und Sojamilch enthält im Gegensatz zur Kuhmilch kein Cholesterin. Kuhmilch enthält 120 mg Kalzium pro 100 ml und stellt somit eine wichtige Quelle für den knochenwichtigen Mineralstoff dar. Sojamilch dagegen enthält nur 13 mg und kann somit die Kuhmilch als Kalziumlieferant nicht ersetzen. Da dies aber besonders für Veganer wichtig ist, wird Sojamilch neuerdings mit Kalzium angereichert.

 

Was den Vitamingehalt betrifft, ist die Sojamilch der Kuhmilch um einiges voraus. In der Sojamilch ist fast viermal so viel Folsäure enthalten. Auch der Vitamin-E-Gehalt ist in der Sojamilch höher. Allerdings enthält Sojamilch kein Vitamin B12 - dieser Punkt geht also an die Kuhmilch. Für Menschen mit einer Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) oder für diejenigen, die sich vegan ernähren, ist Sojamilch insbesondere bei der Zubereitung von Desserts eine gute Alternative. Für Milcheiweißallergiker ist Sojamilch jedoch nicht immer eine Alternative, denn oft reagieren Menschen mit Milchallergie auch auf Sojaprodukte allergisch. Sie sehen also, beide Milchsorten sind gesund und haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Für welches Getränk Sie sich entscheiden, ist also reine Geschmacksache. In beiden Fällen machen Sie nichts falsch.

 

Übrigens: Sojamilch darf in Deutschland nicht als Milch bezeichnet werden. Das Gesetz schreibt vor, dass die Bezeichnung nur verwendet werden darf, wenn die Milch aus Eutern kommt. Da dies bei Sojamilch nicht der Fall ist, steht auf dem Etikett „Sojadrink“.

 

Anja Corvin

Kochbar.de > Ernährungsberatung > Sojamilch oder Kuhmilch: Was ist gesünder?
© kochbar.de: Sie lesen gerade Rezepte, Koch-Forum, Tim Mälzer Videos - Kochen, Backen, Essen - kochbar, die Koch-Community