Donuts selber machen: So geht´s ganz einfach

Donuts mit Zuckerglasur
Süße Donuts müssen wir nicht kaufen - wir backen sie uns selbst © Getty Images/iStockphoto, Magone

Bunte Kringel - Donuts leicht gemacht

Wo der Donut herkommt und wieso er ein Loch in der Mitte hat, darum ranken sich viele Geschichten. Tatsache ist jedoch: Er ist ganz einfach selbst zu machen. So kann jeder selber bestimmen, ob er so süß und fettig sein muss, wie in vielen Donut-Ketten. Wichtig ist dabei nur, dass der Teig gut zubereitet wird und die Ruhezeiten bekommt, die ihn schön aufgehen lassen.

Pur, pink, schokoladig oder als Einhorn-Donut

Bei der Verzierung des tollen Kringels gibt es keine Grenzen. Entweder wälzen Sie den Donut nur in Zucker. Dafür muss er noch heiß sein, damit der Zucker an ihm haften bleibt und nicht abrieselt. Möchten Sie eine Zuckerglasur auf dem Fettkringel haben, verrühren Sie Puderzucker mit Wasser und drücken die Donuts in die Masse. 

Auf die Glasur können Sie nach Wunsch verschiedenste Verzierungen anbringen. Ob Sie einen bunten Überzug wählen, Zuckerperlen draufstreuen oder ihn mit Schokolade umhüllen, probieren Sie es einfach aus. Wie wäre es zum Beispiel mit Einhorn-Donuts? Im Video zeigen wir Ihnen, wie einfach sie gemacht werden.

Einhorn-Donuts selber machen!
Einhorn-Donuts selber machen! Food-Trend mit Magie 00:00:41
00:00 | 00:00:41

Mit diesem Teig werden Donuts perfekt

Zutaten
für Personen
Mehl 600 g
Eier 4 Stück
Salz 1 Prise
brauner Zucker 140 g
Zimt 1 Prise
Butter zimmerwarm 2 EL
Milch 160 ml
Hefe frisch 34 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 150 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1338,88 (320)
Eiweiß 7.88g
Kohlenhydrate 59.90g
Fett 5.10g
Zubereitungsschritte

1 Alle Zutaten zu einem Teig zusammenrühren. Danach den Hefeteig mindestens eine Stunde gehen lassen.

2 Anschließend den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Unterlage glatt - aber nicht zu dünn - ausrollen. Erneut etwas Mehl über den Teig geben und mithilfe von Förmchen oder Gläsern/Bechern in Donut-Form ausstechen.

3 Blech mit Mehl bestäuben, die ausgestochenen Donuts darauf legen und nochmal 20 Minuten gehen lassen.

4 Ca. einen halben Liter Öl (je nach Topf-Größe) auf 170 Grad erwärmen. Die Donuts im heißen Öl frittieren: Nach ca. einer Minute wenden, die andere Seite ebenfalls ungefähr eine Minute frittieren.

5 Danach die Donuts auf ein Blech mit Küchenpapier legen und nach Wunsch mit einem Topping wie Zucker, Guss oder Streuseln verzieren.