Cola: Das bewirkt eine Dose Cola im Körper - in nur 60 Minuten

Das richtet eine Dose Cola im Körper an

Seit Jahrzehnten trinken wir Cola. Und so lange, wie es das beliebte Erfrischungsgetränk gibt, so lange ranken sich Mythen um seine Wirkung in unserem Körper: Lange Zeit hieß es, dass Cola den Magen angreife, zur Entmineralisierung der Knochen beitrage und den Zahnschmelz zerstöre. Einige Behauptungen konnten mittlerweile widerlegt werden, andere geistern noch immer durch die Medien. In seinem Blog ‚The Renegade Pharmacist‘ erklärt der britische Blogger Niraj Naik nun, was im Körper nach dem Genuss einer Dose Cola passiert.

Fakt ist: Cola besteht hauptsächlich aus Wasser, Zucker, Koffein und Phosphorsäure. Vor allem wegen des süßen Geschmacks und der aufputschenden Wirkung infolge des Koffeingehalts zählt es zu den Lieblingsgetränken vieler Menschen. Eine Dose Cola enthält 35 Gramm Zucker. Das entspricht sieben Teelöffeln Zucker. Demnach enthält eine Dose Cola mehr als die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlene Tagesdosis an Zucker von 25 Gramm beziehungsweise sechs Teelöffeln.

Wie der Zucker und die anderen Inhaltsstoffe von Cola eine Stunde nach dem Trinken im Körper wirken, sehen Sie im Video:

ANZEIGE

Rezept für zuckerfreie Limonade:

- Eiswürfel
- 4 CL SOMMERBEERENTEE
- 1 CL frischgepressten Zitronensaft
- 1 Teelöfel Honig
- 1 CL frischgepressten Orangenssft
- 3 Minze-Blätter


Alles in einem Glas verrühren oder in einen Shaker geben - fertig.

Das könnte auch von Interesse sein
Rezept der Woche