60 Jahre Tiefkühlkost: Tiefkühlmenü von Klaus Velten

60 Jahre Tiefkühlkost: So lecker sind Speisen aus dem Frost
60 Jahre Tiefkühlkost: So lecker sind Speisen aus dem Frost Klaus Velten zeigt leckere Kreationen 00:12:31
00:00 | 00:12:31

Tiefkühlkost richtig einsetzen: Klaus Velten zeigt, wie es geht

Ganze 17.000 Tiefkühlprodukte liegen heute in den deutschen Supermärkten. Seit der Einführung in Deutschland im Jahr 1955 hat sich da einiges getan. Heute essen wir Deutschen fast 42 Kilogramm Tiefgekühltes pro Jahr, weiß Sabine Eicher vom Deutschen Tiefkühlinstitut. Eines ist aber geblieben: Tiefkühlkost bleibt über einen langen Zeitraum super frisch. Und es kann auch noch gesünder sein als frische Zutaten.

Die Erklärung liefert Ernährungsberaterin Nancy Fontaine: "Obst oder Gemüse aus dem Tiefkühler hat teilweise einen höheren Vitamingehalt als Frisches, weil es eben zum perfekten Reifegrad geerntet und innerhalb von 2-3 Stunden schockgefrostet wird." Nur bei tiefgekühltem Fleisch ist ein wenig Vorsicht geboten. Stellt man das Fleischprodukt bei Zimmertemperatur raus zum Auftauen, werden die Bakterien in dem Fleisch sofort aktiv. "Tiefkühlkost also immer gut durchgaren", rät Fontaine.

Dass Tiefkühlkost nicht nur frisch, sondern auch richtig vielseitig und einfach zu bearbeiten ist, zeigt unser Profi-Koch Klaus Velten. Er zaubert aus Tiefkühlerbesen ein leckeres Erbsenpüree und zusammen mit Tiefkühllachs ein leckeres Mittagessen. Aber es geht auch süß. Klaus Velten hat ein paar Tiefkühlkuchen und Tiefkühlbeeren dabei und zeigt, wie man daraus ein schnelles und schmackhaftes Dessert kreieren kann.